Laborant, CTA, Chemotechniker - Polymersynthesen, Analytik (m/w/d)

Stellenausschreibung Nr. 118-2019

im IPF-Institut Biofunktionelle Polymermaterialien ist die Stelle

eines technischen Assistenten (m/w/d) mit 40 Wochenstunden

zu besetzen.

Das Leibniz‐Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) ist eine der größten Polymerforschungseinrichtungen in Deutschland. Es betreibt ganzheitliche Polymermaterialforschung von der Synthese und Modifizirung polymerer Materialien, über die Charakterisierung, theoretische Durchdringung bis hin zur Verarbeitung und Prüfung.

Aufgabenbeschreibung:

  • Selbstständiges Planen, Starten und Aufarbeiten von Synthesen und Auswertung dazugehöriger Analytik (NMR, IR, etc.)
  • Festphasen-Peptidsynthese
  • Aufreinigung von Syntheseprodukten mittels präparativer HPLC
  • Durchführung von Analysen mittels HPLC-MS sowie eigenständige Auswertung der Ergebnisse
  • Dokumentation der Prozessabläufe
  • Wartung und Instandhaltung der Laborgeräte
  • allgemeine Labortätigkeiten (Bestand an Untersuchungsmaterialien überwachen, ordnungsgemäße Lagerung, Entsorgung von Stoffen)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • technische Laboratoriumsassistent/in; technische/r Assistent/in mit staatlicher Anerkennung; Chemo-techniker/in oder vergleichbar
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit, Teamfähigkeit und kommunikative Kompetenz
  • Souveräner Umgang mit MS Office

Eintrittsdatum:

ab 01.10.2019

Dauer:

2 Jahre

Vergütung:

TV-L EG 9

Schwerbehinderte werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Das IPF legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Die von Ihnen im Bewerbungsverfahren mitgeteilten Daten werden vom IPF verarbeitet. Das IPF nutzt die Daten für die Zwecke des Bewerbungsverfahrens. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte erfolgt nicht. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

 

Bitte senden Sie Ihr Bewerbungsschreiben unter Angabe der obigen Stellenausschreibungsnummer an die Personalabteilung des IPF bevorzugt als Mail in einem pdf‐Dokument. Rückfragen sind an Frau Otto (0351/4658 283) zu richten. Fachliche Auskünfte erteilt Herr Prof. Werner (0351/4658 531).

Leibniz‐Institut für Polymerforschung Dresden e.V.
Frau Susanne Otto
Leiterin Personal und Soziales
Hohe Straße 6
01069 Dresden

otto‐susanne@ipfdd.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 118-2019

Über Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V.

Das Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V. (IPF) ist eine der größten Polymer­forschungseinrichtungen in Deutschland. Als Institut der Leibniz-Gemeinschaft ist es der anwendungsorientierten Grundlagenforschung verpflichtet und erhält seine Grund­finanzierung zu gleichen Teilen von Bund und Ländern.
Mehr über Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e. V.