CTA, Chemielaborant - Labortätigkeiten, Betreuung von Praktika (m/w/d)

Am Anorganisch-Chemischen Institut der Universität Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Chemisch-technischen Assistentin/en (CTA), Chemielaborantin/en (m/w/d)

im Umfang von 19,75 Wochenstunden zu besetzen.

113/2019

Zum Aufgabenbereich gehört u.a. die

  • Betreuung wissenschaftlich-technischer Messgeräte und Anleitung von Studierenden zu deren Benutzung im ACIII-Praktikum (z.B. AAS=Atomabsorptionsspektroskopie)
  • Unterstützung bei der Durchführung des ACII-Praktikums (Vorbereiten der Chemikaliensätze, Herstellung von Laborreagenzien und Maßlösungen, Wartung und Kalibrierung von Messgeräten (z.B. pH-Meter), sonstige allgemeine Labortätigkeiten)
  • Mitarbeit bei der Glasausgabe und -abgabe zu Beginn und Ende der Praktika sowie Vertretung im institutsinternen Zentraleinkauf für wissenschaftliches Verbrauchsmaterial

 

Die Tätigkeit erfordert Flexibilität, selbstständiges und vorausschauendes Arbeiten, Organisationstalent, eine genaue und strukturierte Arbeitsweise, absolute Zuverlässigkeit, professionelles und freundliches Auftreten und die Fähigkeit, unterschiedliche Aufgaben wahrzunehmen.

Da die Tätigkeit überwiegend mit der Betreuung von Praktika verbunden ist, ist zumindest in der Vorlesungszeit ein Einsatz am Nachmittag erforderlich. Eine Verteilung der Arbeitszeit auf 4 Arbeitstage pro Woche ist möglich.

Wir bieten eine gründliche Einarbeitung und tarifliche Vergütung nach TV-L.

 

Wenn Sie sich für diese Stelle interessieren, senden Sie ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bitte als Kopie oder per E-Mail bis zum 30.06.2019 an Claudia Aßfalg, Anorganisch-Chemisches Institut, Im Neuenheimer Feld 270, 69120 Heidelberg, E-Mail: claudia.assfalg@aci.uni-heidelberg.de. Elektronische Bewerbungen bitte ausschließlich in Form eines einzigen angehängten PDF-Dokuments.


Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Wir bitten um Verständnis, dass eingegangene Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 113/2019

Über Universität Heidelberg

Die Universität Heidel­berg versteht sich als For­schungs­universität mit inter­nationaler Ausstrah­lung. Neben dem Ausbau ihrer dis­zi­plinär­en Stär­ken initiiert die Ruperto Carola den Di­a­log über traditionelle Fächergrenzen hinweg.
Mehr über Universität Heidelberg

Vergütung

Die Vergütung für vergleichbare Positionen liegt im Mittel bei circa 40.365,00 € brutto im Jahr. Je nach Erfahrung und Qualifikation, sowie weiteren Faktoren kann dieser Schätzwert in unterschiedlichem Maße von der tatsächlich zu erwartenden Vergütung abweichen. Weitere Informationen zu Gehalt und Gehaltsverhandlung finden Sie in unserem Karriereratgeber.