wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) „Biomaterialbasierten Aktuatorik“ - Physik, Materialwissenschaften, Chemie, Leipzig - Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V. - Chemie - jobvector

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) „Biomaterialbasierten Aktuatorik“ - Physik, Materialwissenschaften, Chemie

Stellenausschreibung 02/Physik/01-2018


Am Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung (IOM) e.V., Permoserstr.15, Leipzig ist in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Stefan G. Mayr die Stelle eines


wissenschaftlichen Mitarbeiters (m/w)


auf dem Gebiet der


Biomaterialbasierten Aktuatorik“


ab sofort zu besetzen.


Aufgaben/Zielstellung:
Materialien, deren Eigenschaften sich durch extern angelegte Stimuli schalten lassen, bieten ein enormes Potential für Anwendungen in den Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Für die Medizintechnik sind dabei Aktuatoren aus Biomaterialien, die auf geänderte Umgebungsbedingungen durch eine Formänderung reagieren, besonders vielversprechend. Wie von uns kürzlich demonstriert werden konnte, lassen sich derartige „intelligente Biomaterialien“ durch geeignete Modifikation von Biomolekülen mit energetischen Elektronen realisieren. Ziel dieses Projekts ist es, durch systematische Variation der Synthesebedingungen, Parameter-Eigenschaftskorrelationen zu etablieren, auf deren Basis dann maßgeschneiderte Aktuator-Prototypen demonstriert werden sollen. Dazu können – neben Experimenten – auch Computersimulationen Anwendung finden. Die entsprechenden Ressourcen und Know-How stehen alle direkt in der Arbeitsgruppe zur Verfügung.


Im Rahmen der Tätigkeit ist die Möglichkeit zur Promotion gegeben.


Qualifikationsanforderungen:
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Physik, Materialwissenschaften oder Chemie (mit Master- oder Diplomabschluss)
  • Im Fall von Computermodellierung Programmierkenntnisse
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift zur wissenschaftlichen Kommunikation


Entgelt
Die Vergütung erfolgt nach TV-Ländern, Entgeltgruppe 13, zunächst befristet auf 2 Jahre, Verlängerung möglich.


Arbeitszeit
Die Arbeitszeit richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L und beträgt bei dieser Stelle
20 h/Woche (1/2-Stelle).


Schwerbehinderte werden bei gesundheitlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Unsere Forschungseinrichtung legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird gezielt gefördert.


Eine schriftliche aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und einschlägigen
Zeugnissen senden Sie unter Angabe der Kennziffer ausschließlich in einer zusammengefassten PDF-Datei bis zum 16.02.18 per E - Mail an:


verwaltung@iom-leipzig.de
Kontakt für Bewerbungen
verwaltung@iom-leipzig.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 02/Physik/01-2018

Über Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V.

Das IOM ist international bekannt für seine Kernkompetenzen auf dem Gebiet der Modifizierung von Oberflächen und dünnen Schichten unterschiedlichster Materialien im Mikro- und Nanometerbereich. Dazu werden vorrangig Ionen-, Elektronen-, Laser- und Plasmaverfahren eingesetzt. Die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte liegen in den Bereichen ultrapräzise...

Mehr über die Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V.

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: