Abschlussarbeit mit dem Thema »Untersuchungen zum Wärmeübergang an Wärmeübertragern in Erdsonden«

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um. Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Fraunhofer UMSICHT verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von thermischen Energiespeichern und Phasenwechselmaterialien. Die Arbeitsgruppe »Thermische Speicher« beschäftigt sich seit über 10 Jahren mit der Entwicklung und Charakterisierung von Latentwärmespeichern und thermochemischen Energiespeichern sowie der verfahrenstechnischen Auslegung dieser Speicher. Im Rahmen des Projektes »GeoPCM« werden Erdwärmesonden weiterentwickelt, um ihre thermischen Eigenschaften zu verbessern. Ziel des Projektes ist es, die Wärmeentnahme und –abgabe aus und ins Erdreich so zu optimieren, dass sich ein breiteres Anwendungsfeld für Geothermie Anlagen ergibt. Insbesondere soll die Möglichkeit, das Erdreich als Wärmesenke zu nutzen, betrachtet werden und die Erdsonden dahingehend optimiert werden.

Ihre Aufgaben

  • Mathematische Beschreibung des Wärmeübergangs anhand vorgegebener Geometrien
  • Berechnung der Wärmeübergänge und des Gesamtwärmestroms
  • Erarbeitung von Vorschlägen der gestalterischen Optimierung

Ihr Qualifikationsprofil

  • Grundkenntnisse und idealerweise erste Praxiserfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Wärmeübertragung, numerische Simulation von Wärmeübergängen
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Energietechnisches sowie -wirtschaftliches Verständnis
  • Studiengänge: Maschinenbau / Verfahrenstechnik / Umwelttechnik o. Ä.

Wir bieten

  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihrem Studium passen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung
  • Sehr gute IT-Infrastruktur
  • Umfassendes Fachliteraturangebot durch eigene Bibliothek
  • Zugang zu eduroam

Die Stelle ist befristet auf die Dauer der Abschlussarbeit
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.

Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 72 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer UMSICHT-2019-4. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den untenstehenden Link.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Clemens Pollerberg
Tel.: 0208 8598-1418
E Mail: bewerbung@umsicht.fraunhofer.de
&
Barbara Zeidler-Fandrich
Tel.: 0208 8598-1143
E Mail: bewerbung@umsicht.fraunhofer.de

http://www.umsicht.fraunhofer.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: UMSICHT-2019-4

Über Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Fraunhofer UMSICHT gestaltet die Energie- und Rohstoffwirtschaft aktiv mit. Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Energie, Prozesse und Produkte will Fraunhofer UMSICHT nachhaltiges Wirtschaften, umweltschonende Technologien und innovatives Verhalten voranbringen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Innovationsfähigkeit der heimischen...
Mehr über Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT