Dualer Student (m/w/d) im Bereich Elektrotechnik: Schwerpunkt Funktionale Sicherheit und Cyber Security

Der Softwareumfang, die Komplexität und die Vernetzung der Steuergeräte im Auto steigen stetig – insbesondere auch im Bereich von Fahrwerk und Fahrerassistenzsystemen.
Somit steigt auch das Risiko von Fehlfunktionen und Ausfällen. Hinzu kommt, dass die Fahrzeuge mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) mehr und mehr an Autonomie gewinnen, so dass sie eigenständig Gefahrensituationen einschätzen und darauf reagieren.
Wichtig hierbei ist, dass sicherheitskritische Fehler frühzeitig erkannt werden und die betroffenen Systeme einen sicheren Zustand einnehmen und diesen beibehalten. Die Funktionale- und Cyber-Sicherheit spielt dabei eine essentielle Rolle.

Während Funktionale Sicherheit (innere Sicherheit) sich mit Gefahren, die aus dem System aus hervorgerufen werden, auseinandersetzt (z.B. Hardware- oder Software-Fehler im Steuergerät), zielt die Cyber-Sicherheit darauf ab, Gefahren, die durch das Eindringen von außen in das System entstehen können (z.B. mutmaßlicher Hackerangriff), zu vermeiden. Sowohl die Funktionale Sicherheit als auch die Cyber Security gehören zu den wesentlichen Bestandteilen einer sicherheitskritischen Entwicklung. Beide Aspekte ziehen sich als Querschnittsthema durch ziemlich alle Bereiche der Entwicklung.

Somit haben Sie die Gelegenheit Einblicke in den Gesamt-Entwicklungsprozess zu bekommen (z.B. Hardware-, Software-Entwicklung, Testing). Funktionale- und Cyber-Sicherheit bleibt essentiell und wird auch in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Aufgaben

Sie studieren an unserer Kooperationshochschule DHBW Lörrach. Die 3-jährige Ausbildung rotiert in 3-Monats-Zeitfenstern zwischen einen theoretischen Teil an der Hochschule und einen praktischen Teil bei uns am Standort in Gaimersheim. In der Praxisphase arbeiten Sie an Projekten mit bzw. bearbeiten Sie Teil-Projekte selbständig, was das duale Studium sehr praxisorientiert macht.
In der Theoriephase starten Sie mit dem Grundstudium Elektrotechnik und bekommen erst einmal theoretische und praktische Grundlagen vermittelt. Im Anschluss daran erfolgt die Vertiefung in die Studienrichtung Automation mit dem Schwerpunkt Funktionale Sicherheit und Cyber Security. Hier lernen Sie in spezifischen Vorlesungen zum Beispiel sicherheitsrelevante Systeme, zuverlässige Absicherungstechniken sowie moderne Bussysteme kennen.

Qualifikationsprofil

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife mit guten bis sehr guten Leistungen, insbesondere in technischen Fächern
  • Interesse an innovativen Technologien
  • Selbständigkeit und Bereitschaft, sich schnell in neue Themenfelder einzuarbeiten
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Unterstützung durch erfahrene und engagierte Mitarbeiter sowie Führungskräfte als Mentoren über die gesamte Dauer von 3 Jahren
  • Einblicke in die verschiedenen Geschäftsbereiche und Erweiterung Ihrer Fachkompetenz
  • Leistungsgerechte Vergütung sowie zahlreiche Incentives (frisches Obst, kostenlose Kalt- und Heißgetränke, Kantinenzuschuss, uvm.)
  • Attraktive Einstiegsperspektiven mit Übernahmegarantie nach erfolgreichem Abschluss des Studiums
  • Familiäres Arbeitsumfeld, Sporttreffs und Kollegen, die Sie gerne zu einem Kickerturnier herausfordern

Kontakt für Bewerbungen

Karin Knuff

Dr.-Ludwig-Kraus-Straße 6
85080 Gaimersheim
Tel. +49 8458 397 30-2990
E-Mail: karriere@efs-auto.com

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: EFSGT3DS001- JV

Über Elektronische Fahrwerksysteme GmbH

Als Entwicklungspartner von Audi und VW entwickelt die EFS innovative Fahrwerk- und Fahrerassistenzsysteme. Für mehr Fahrspaß, Komfort und Sicherheit im vernetzten Auto verschieben unsere Entwickler die Grenze des physikalisch Möglichen.  Wir bieten: Eine Ideenschmiede mit spannenden Aufgaben für Ingenieure, die gerne „eine Spur voraus“ sind: Projekte rund um das vernetzte Auto, ein...
Mehr über Elektronische Fahrwerksysteme GmbH