Praktikum »Chemische Konversionen von alternativen Synthesegasen zu Energieträgern und chemischen Wertstoffen«

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.
Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.
 

Synthesegase aus alternativen Quellen können einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Rohstoff- und Energieversorgung der Zukunft liefern. Die vielfältigen möglichen Syntheseruten ermöglichen eine große Bandbreite an möglichen Produkten. Gegenüber konventionellen Syntheseruten bestehen jedoch besondere Herausforderungen aufgrund abweichender Gaszusammensetzung und der Anwesenheit von Spurenkomponenten. Der Einfluss dieser Einsatzgase auf eine heterogen katalysierte technische Synthese stellt eine besondere Herausforderung dar.

Aufgaben

  • intensive Literaturrecherch
  • Zusammenfassung der Ergebnisse in Form einer Studienarbeit
  • Theoretische Arbeit

Qualifikationsprofil

  • Studium der Fachrichtungen Verfahrenstechnik; Chemieingenieurwesen; Technische Chemie oder ähnliches
  • Vorkenntnisse im Bereich der technischen Chemie
  • Vorkenntnisse im Bereich hetrogenen Katalyse erwünscht
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Eigeninitiative und Motivation
  • Interesse an wissenschaftlicher Arbeit

Wir bieten

  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihrem Studium passen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung
  • Sehr gute IT-Infrastruktur
  • Umfassendes Fachliteraturangebot durch eigene Bibliothek
  • Zugang zu eduroam

Die Stelle ist auf 3 bis 6 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 72 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer UMSICHT-2019-51. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den untenstehenden Link.

Kontakt für Bewerbungen

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:
Kai Girod
Tel.: 0208 8598 - 1194
Mail: Bewerbung@umsicht.fraunhofer.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: UMSICHT-2019-51

Über Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Fraunhofer UMSICHT gestaltet die Energie- und Rohstoffwirtschaft aktiv mit. Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Energie, Prozesse und Produkte will Fraunhofer UMSICHT nachhaltiges Wirtschaften, umweltschonende Technologien und innovatives Verhalten voranbringen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Innovationsfähigkeit der heimischen...
Mehr über Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT