Wissenschaftliche/r Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter in dem Bereich Technische Grundlagen

Die Fachhochschule Bielefeld ist mit mehr als 10.000 Studierenden die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in der Region Ostwestfalen-Lippe (OWL). Mit ihren Campus in Bielefeld, Gütersloh und Minden ist sie regional, bundesweit und international durch vielfältige Partnerschaften und Forschungskooperationen in Wissenschaft, Wirtschaft und Kultur hervorragend vernetzt.

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik - Campus Gütersloh – bietet die Fachhochschule Bielefeld seit dem Wintersemester 2010/2011 erfolgreich mehrere praxisintegrierte Bachelor- und berufsbegleitende Masterstudiengänge an. Die praxisintegrierte Ingenieurausbildung gewährleistet eine enge Verknüpfung mit der Praxis in den Unternehmen und dem Hochschulstudium. Die stetig steigende Zahl der Studierenden und die Nachfrage nach neuen Studiengängen sind ein Beleg für den Erfolg dieses Konzeptes.

Für den weiteren Ausbau des Campus Gütersloh ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz einer/eines
 
wissenschaftlichen Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiters
 
in dem Bereich Technische Grundlagen


unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Die Vergütung erfolgt - je nach Vorliegen der persönlichen Qualifikation und übertragenen Aufgaben - bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L.

Aufgaben

  • Unterstützung bei dem Aufbau und der Betreuung des Labors für Technische Grundlagen,
  • Unterstützung bei der Konzeption, Konstruktion und Inbetriebnahme von neuen Versuchsständen und Praktika sowie bei der Integration von Mess- und Sensortechnik zur Überwachung und Überprüfung der Prozesse,
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Lehrveranstaltungen, Praktika und Übungen,
  • Mitwirkung bei der curricularen Weiterentwicklung des Studienangebotes,
  • Betreuung der Studierenden bei Projekt-, Studien- und Abschlussarbeiten,
  • Mitwirkung bei der Abnahme von Prüfungsleistungen,
  • Mitarbeit bei der Beantragung und Durchführung von Forschungsprojekten,
  • Durchführung von Beschaffungen und
  • Mitwirkung bei der Außendarstellung im Rahmen von (hochschul-) öffentlichen Veranstaltungen.
Die Aufgaben sind in Abstimmung mit einer Professorin bzw. einem Professor selbstständig durchzuführen. Darüber hinaus wird die Mitwirkung in der Selbstverwaltung des Fachbereichs und der Campusorganisation erwartet.

Qualifikationsprofil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Universität oder Fachhochschule) aus einem der Bereiche Elektrotechnik, Mechatronik, Maschinenbau oder einer vergleichbaren Disziplin
  • sehr gute Fachkenntnisse in den Grundlagen der Technischen Mechanik und verwandten Disziplinen sowie gute Kenntnisse der Mess- und Sensortechnik
  • gute Fachkenntnisse in der CAD-Konstruktion mit Solid Edge,
  • Erfahrungen in der Versuchsplanung und –durchführung,
  • Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift (C1),
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • sicherer Umgang mit den MS Office Anwendungen,
  • überdurchschnittliche Auffassungsgabe, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise,
  • ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Eigeninitiative und
  • die Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung in Abhängigkeit von dem Studienbetrieb.

Wir bieten

  • modernes, familiengerechtes Arbeitsumfeld,
  • Vergütung nach TV-L,
  • betriebliche Zusatzversorgung,
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten,
  • betriebseigene Kita „EffHa“,
  • gute Verkehrsanbindung,
  • vergünstigtes Job-Ticket für den ÖPNV (regionaler Verkehrsverbund),
  • Möglichkeit zur Teilnahme am Hochschulsportprogramm.


Die Fachhochschule Bielefeld ist für ihre Erfolge in der Gleichstellung mehrfach ausgezeichnet und zugleich als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Sie freut sich daher über Bewerbungen von Frauen. Dies gilt in besonderem Maße im wissenschaftlichen Bereich sowie in Technik, IT und Handwerk. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Auch Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Bei gleicher Eignung werden sie bevorzugt eingestellt.

Sie haben Interesse? Bitte bewerben Sie sich bis zum 31.07.2019 unter der Kennzahl 03922 ausschließlich online.

Kontakt für Bewerbungen

Fragen zum Inhalt der ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen sehr gerne Frau Professorin Dr.-Ing. Andrea Kaimann, Tel.: 05241/21143-19, E-Mail: andrea.kaimann@fh-bielefeld.de.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 03922

Über Fachhochschule Bielefeld

Die Fachhochschule Bielefeld ist mit über 10.000 Studierenden und 650 Beschäftigten in Lehre und Forschung sowie Technik und Verwaltung die größte staatliche Fachhochschule in Ostwestfalen-Lippe. Sie bietet an den Standorten Bielefeld und Minden sowie dem Studienort Gütersloh ein breit gefächertes Angebot attraktiver, zukunftsorientierter Studiengänge in enger Kooperation mit der regionalen...
Mehr über Fachhochschule Bielefeld