Doktoranden Stellen (m/w/d)

Das Institut für Medizinische Mikrobiologie sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt 5 Doktoranden Stellen (m/w/d)

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert ab dem 1. Juli 2019 den neuen Sonderforschungsbereich (SFB) 1382 zu dem Thema:   “Die Darm-Leber-Achse – Funktionelle Zusammenhänge und therapeutische Strategien” Für diesen interdisziplinären Forschungsverbund sucht das Universitätsklinikum der RWTH Aachen ab sofort Kandidaten für 5 Promotionsstellen, Dr. rer. nat./PhD, EG 13 TV-L, 65% und auf 3 Jahre befristet. 

Die Promotion in unserem Verbund ist als strukturierte Graduiertenausbildung unter dem Dach der neu gegründeten Graduiertenschule „Gut-Liver Axis“ konzipiert und beinhaltet neben der projektspezifischen Forschungsarbeit interessante Weiterbildungsmodule an der Schnittstelle zwischen grundlagen-orientierten Lebenswissenschaften und klinischer Forschung.

Aufgaben

Ziel des neuen SFB ist es, die vielschichtigen Wechselwirkungen zwischen Darm und Leber besser zu verstehen und neue Therapieansätze für die Behandlung von Leber- und Darmerkrankungen zu entwickeln. Das Zusammenspiel von Darm und Leber beruht auf vielfältigen Verknüpfungen auf anatomischer, zellulärer und molekularer Ebene. Über die Portalvene wird venöses Blut aus dem Darm in die Leber transportiert und in der Leber gebildete Produkte gelangen über die Gallengänge in den Darm. Endokrine Botenstoffe, Zytokine, Gallensalze, wandernde Immunzellen und Produkte der Mikrobiota vernetzen so beide Organe miteinander. 

In unserem neuen Forschungsverbund werden in 15 Projekten 22 Wissenschaftler/-innen molekulare, immunologische, metabolische, mikrobiologische, systembiologische und medizinische Aspekte der Darm-Leber Interaktion untersuchen und daraus neue diagnostische und therapeutische Konzepte für die Behandlung von Leber- und Darmerkrankungen entwickeln.

Qualifikationsprofil

Hierfür suchen wir hoch motivierte Promotionsstudierende (m/w/d) mit abgeschlossenem Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) der Biologie, Biotechnologie, Biochemie, Pharmazie und Humanbiologie/Molekulare Medizin mit Erfahrung in der experimentellen Forschung und Interesse an der Immunologie, Zellulären und Molekularen Biologie, Mikrobiologie, und/oder Bioinformatik. Der Wunsch, in einem kompetitiven internationalen Umfeld zu arbeiten und gute Englischkenntnisse (in Sprache und Wort) werden erwartet.

Wir bieten

Wir bieten ein dynamisches und interdisziplinäres klinisches und grundlagen-wissenschaftliches Umfeld und eine moderne Geräteausstattung. Die beteiligten Forschungsgruppen aus klinischen und präklinischen Fächern wie der Gastroenterologie, Transplantationschirurgie, Pädiatrie, kardiovaskulären Forschung, Immunologie, Zellbiologie, Mikrobiologie und Bioinformatik sind überwiegend im Universitätsklinikum der RWTH angesiedelt. Die RWTH ist mit 40 000 Studenten und 6 000 akademischen Mitarbeitern eine der größten Universitäten Deutschlands.

Kontakt für Bewerbungen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Prof. Mathias Hornef (mhornef@ukaachen.de) oder Prof. Christian Liedtke (cliedtke@ukaachen.de) oder besuchen Sie die Homepage der Graduiertenschule „Gut-Liver Axis“ (www.medizin.rwth-aachen.de/bmgs).

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen inkl. einem Lebenslauf, einem Motivationsschreiben, allen akademischen Zeugnissen und der Angabe von 2-3 Referenzen unter Angabe der Kennziffer: GB-P 19678 bis zum 21.08.2019 via Email an Frau Schleibach (mschleibach@ukaachen.de).

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: GB-P 19678

Über Universitätsklinikum Aachen

Die Zukunftschancen des Universitätsklinikums Aachen und der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen beruhen auf der Verbindung von konsequenter Patientenorientierung, effizienter Lehre und innovativer Forschung. Diese geschieht in enger Kooperation mit den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Disziplinen der Hochschule. Für die Erfüllung aller Ziele ist wirtschaftliches...
Mehr über Universitätsklinikum Aachen