Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/-in) (m/w/d) der Fachrichtung Biologie, Biochemie, Life Science

In der Klinik für Hämatologie, Onkologie, Hämostaseologie und Stammzelltransplantation des Universitätsklinikums Aachen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Doktorand/-in) (m/w/d) der Fachrichtung Biologie, Biochemie, Life Sciencemit 65% der tariflich vereinbarten Arbeitszeit (EG 13 TV-L, 65%, 3 Jahre) zu besetzen. Die Stelle ist im Rahmen der klinischen Forschergruppe (KFO) „Mechanismen und molekulare Zielstrukturen der Myelofibrose in Myeloproliferativen Neoplasien“ zu besetzten. Die KFO 344 wird gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Aufgaben

Im Rahmen unseres Forschungsschwerpunkts, der Pathogenese hämatologischer maligner Erkrankungen, fokussieren wir uns auf die Biologie der Leukämie-initiierenden Tumorstammzellen, am Beispiel der Myeloproliferative Neoplasien (MPN). Die MPNs sind typischerweise durch zunehmende Faservermehrung im Knochenmark (primäre oder sekundäre Myelofibrose) und/oder leukämische Transformation charakterisiert, die Ursachen dafür sind jedoch weitgehend unbekannt. MPN mesenchymale Stromazellen (MSCs) und die sich daraus ableitenden Zellen (Mikromilieu) unterstützen oder initiieren den Prozess der Fibrose, welcher mit der Sekretion inflammatorischer Zytokine assoziiert ist. Aktuelle therapeutische Ansätze vermindern zwar die Sekretion solcher Zytokine durch den malignen Klon selber, zielen aber nicht auf das Tumormirkomilieu ab. Daraus resultiert eine Tumor-spezifische Umgebung welche die maligne Signaltransduktion in dem Klon antreibt. So konnten unsere kürzlich publizierten Daten zeigen, dass die Aktivierung der JAK1-STAT3 Signalachse in der Tumorstammzelle durch das Tumormilieu ermöglicht wird (Kuepper et al., Leukemia 2019, PMID 30842608). In dem aktuellen Projekt sollen nun solche Faktoren identifiziert werden, die diese persistierende Signaltransduktion ermöglichen. Unter Verwendung eines prä-klinischen Mausmodells soll dann der therapeutische Effekt der Inhibition dieser JAK1-STAT3 Aktivatoren untersucht werden, sowohl auf den malignen Klon selber als auch auf das Tumormitromillieu. Dabei erwartet Sie die Anwendung eines breiten Methodenspektrums, zu dem neben molekularbiologischen und proteinbiochemischen Arbeitstechniken auch Untersuchungen an Mausmodellen gehören werden.

Qualifikationsprofil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (M.Sc.) mit naturwissenschaftlicher Ausrichtung (Biologie, Biochemie, Life Science)
  • Erfahrung mit molekularbiologischen und proteinbiochemischen Arbeitstechniken sowie Zellkultur
  • Interesse an onkologischen Fragestellungen, Lernbereitschaft und Eigeninitiative
  • Kenntnisse im Bereich der tierexperimentellen Arbeiten (mus musculus) sind von Vorteil
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist und Präsentationsfähigkeit in Deutsch und Englisch

Wir bieten

  • Dynamisches internationales und interdisziplinäres Labor- und Forschungsteam
  • Core-Facilities: Mausgenetik, Proteomik, Genomik, Zellsortierung, Konfokale und 2-Photon Mikroskopie
  • Angenehmes Arbeitsklima in einem attraktiven und modernen Arbeitsumfeld
  • Vergütung nach TV-L, zzgl. der im öffentlichen Dienst üblichen sozialen Leistungen
  • PhD angestrebt

Kontakt für Bewerbungen

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, CV, Zeugnisse, Publikationsliste, Referenzen) unter Angabe GB-P 21438 bis spätestens zum 25.11.2019 per mail an Frau Dr. rer. nat. Mirle Schemionek mschemionek@ukaachen.de.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. rer. nat. Mirle Schemionek, E-Mail: mschemionek@ukaachen.de gerne zur Verfügung.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: GB-P 21438

Über Universitätsklinikum Aachen

Die Zukunftschancen des Universitätsklinikums Aachen und der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen beruhen auf der Verbindung von konsequenter Patientenorientierung, effizienter Lehre und innovativer Forschung. Diese geschieht in enger Kooperation mit den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Disziplinen der Hochschule. Für die Erfüllung aller Ziele ist wirtschaftliches Handeln eine...
Mehr über Universitätsklinikum Aachen