Doktorandin/Doktoranden Uniklinik Köln e021

Arbeiten an der Uniklinik Köln und der Medizinischen Fakultät heißt die Zukunft mitzugestalten – die Zukunft der Medizin, der Patientinnen und Patienten und natürlich Ihre eigene Zukunft. Sie profitieren von 59 Kliniken und Instituten sowie zahlreichen weiteren Abteilungen und Einrichtungen und über 10.000 Arbeitsplätzen. Die Medizinische Fakultät der Universität zu Köln und die Uniklinik Köln übernehmen wichtige gesellschaftliche Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Ein enges Netzwerk mit vielen universitären und außenuniversitären Partnern garantiert eine international erfolgreiche Wissenschaft sowie die exzellente Ausbildung unserer Studierenden.

Ihre Aufgaben

  • Selbstständige Planung, Auswahl und Generierung geeigneter Kleintiermodelle (Durchführung von Operationen an Ratten und Mäusen)
  • Planung und Durchführung der PET-Messungen im Rahmen der Kleintierbildgebung (PET, in vivo Studien)
  • Zellbiologische Arbeiten mit verschiedenen Tumorzelllinien (in vivo Studien)
  • Statistische Auswertung und Quantifizierung der erhobenen Daten hinsichtlich in vitro und in vivo Stabilität, Kinetik und Biodistribution der untersuchten aminosäurebasierten Tracer)
  • Regelmäßige Präsentation der im Rahmen der Doktorarbeit erzielten Ergebnisse auf nationalen und internationalen Konferenzen

Ihr Qualifikationsprofil

Ihr Profil:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium (M.Sc./Diplom) der Neurobiologie, Biochemie, Molekularbiologie oder eines äquivalenten Studienganges
  • Bereitschaft zur Arbeit mit verschiedenen Kleintiermodellen (Ratte/Maus), bestenfalls FELASA B Zertifikat
  • Zellbiologische Vorkenntnisse
  • Hohes Interesse an einer wissenschaftlichen Berufsentwicklung
  • Hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit und Fähigkeit zu eigenständigem wissenschaftlichen Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Interesse an interdisziplinärer Arbeit

Wir bieten

Im Rahmen eines DFG-geförderten Projekts ist eine Doktorandenstelle in den Laboren von Prof. Dr. Bernd Neumaier am Institut für Radiochemie und Experimentelle Molekulare Bildgebung der Uniklinik Köln zu vergeben. Die Doktorarbeit wird sich mit der präklinischen Evaluation von aminosäurebasierten PET-Tracern für die Visualisierung von Tumoren und Transmittersystemen beschäftigen. Dies umfasst zum einen die Evaluierung in verschiedener Tumorzelllinien (in vitro) zum anderen in verschiedenen Krankheitsmodellen der Ratte (in vivo).
 
Die präklinische Evaluation bildet die Schnittstelle zwischen der Entwicklung bzw. Synthese neuer Radiotracer und deren Anwendungen an Humanpatientinnen/-patienten. Für die praktische Durchführung der Arbeit steht die wissenschaftliche und technische Infrastruktur drei verschiedener Standorten zur Verfügung: die der Uniklinik Köln, die des INM-5 am Forschungszentrum Jülich (FZJ), und die des Chemie Department an der Universität zu Köln. Dies bietet die besten Voraussetzungen für die wissenschaftliche Vernetzung und den fachlichen Austausch in einem interdisziplinären Team aus Radiochemiker/innen, Biologinnen/Biologen und Mediziner/innen, die gemeinsam an der Entwicklung und Evaluation neuer Radiotracer für die klinische Anwendung in Neuro- und Onkologie arbeiten.

Kontakt für Bewerbungen

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des TV-L.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Menschen mit Behinderungen sind uns willkommen und werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt.

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen Stefanie Vus unter der Rufnummer +49 221 478-86806 gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://radiochemie.uk-koeln.de/

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bitte bis zum 28. Februar 2019 via Online-Formular auf unserer Karriere-Seite
www.uk-koeln.de/karriere/stellenangebote zu.

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen, da diese den Bewerbungsprozess beschleunigen. Falls eine Online-Bewerbung für Sie nicht möglich ist, können Sie sich natürlich auch per Post bei uns bewerben; richten Sie Ihre Bewerbung bitte unter Angabe der Ausschreibungsnummer e021 auf dem Postweg an die
Uniklinik Köln
Institut für Radiochemie und Experimentelle Molekulare Bildgebung (IREMB)
Stefanie Vus
Ausschreibungsnummer e021
50924 Köln

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: e021

Über Uniklinik Köln

Als modernes Krankenhaus der Maximalversorgung zählen wir zu den führenden Universitätskliniken Deutschlands. Unsere 6.800 Beschäftigten bieten in mehr als  59 leistungsstarken Kliniken, Fachzentren und Instituten eine optimale Patientenversorgung und eine professionelle Aus-, Fort- und Weiterbildung. Mit rund 1.300 Betten sind wir eines der größten...

Mehr über die Uniklinik Köln