Wiss. Mitarbeiter/-in (Doktorand/-in) - Humanbiologie, Biochemie, Biologie oder Molecular Life Science

Am Fachbereich Medizin, Labor der Klink für Neurochirurgie, ist im Rahmen der neu etablierten klinischen Forschergruppe KFO 325 (B2) zum 01.02.2018 befristet auf 3 Jahre die drittmittelfinanzierte Teilzeitstelle (65 % der regelmäßigen Arbeitszeit) einer/eines
Wissenschaftlichen Mitarbeiterin / Mitarbeiters
(Doktorandin / Doktorand)

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Zu den Aufgaben gehören wissenschaftliche Dienstleistungen wie die Analyse von Tumor-Mausmodellen, Tumor-assoziierten Makrophagen, Analyse von Protease-Aktivitäten, Immun-histochemie, qPCR, und andere molekularbiologische Techniken.
Im Rahmen des drittmittelfinanzierten Projekts wird die Möglichkeit zu eigenständiger wissenschaftlicher Arbeit geboten, die der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung dient.

Die Befristung richtet sich nach § 2 Abs. 1 Satz 1 WissZeitVG.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) im Fach Humanbiologie, Biochemie, Biologie, oder Molecular Life Science. Erwartet werden Kenntnisse in Mausmodellen, Human-Pathologie, Zellkultur, Molekularbiologie sowie in Datenbank-Recherchen. Gewünscht sind sehr gute Englischkenntnisse und ein breites Interesse an klinischen Abläufen und Fragestellungen. Im Rahmen der KFO325 werden auch methodische Fortbildungen im Bereich der experimentellen Tumorforschung angeboten.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Reduzierung der Arbeitszeit ist grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.
Kontakt für Bewerbungen
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 15.12.2017 unter Angabe der Kennziffer fb20-0184-wmz-2017 an den Fachbereich Medizin der Philipps-Universität Marburg, Labor der Klinik für Neurochirurgie, Herr Prof. Dr. J.W. Bartsch, ausschließlich als eine PDF-Datei an jbartsch@med.uni-marburg.de zu senden.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: fb20-0184-wmz-2017

Über Philipps-Universität Marburg - Fachbereich Medizin

Die Philipps-Universität, mit bald 500 Jahren die älteste und traditionsreichste Hochschule in Hessen, versteht sich als klassische Voll-Universität moderner Prägung. Mit ihrem breiten Spektrum geisteswissenschaftlicher Fächer und experimentell anspruchsvollen Naturwissenschaften nutzt sie ihre ideale Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Sie...

Mehr über die Philipps-Universität Marburg - Fachbereich Medizin

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: