Bioinformatiker, Informatiker - Datenbankenprogrammierung, MariaDB, MySQL, Frontend (m/w/d)

Das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie ist ein international ausgerichtetes Forschungsinstitut, das sich an den Standorten Radolfzell und Konstanz mit Grundlagenforschung hauptsächlich auf den Gebieten der Immunökologie und Tierwanderungen sowie des kollektiven Verhaltens befasst.

Wir suchen zum 01.09.2019 für unseren Standort in Konstanz eine/n

(Bio-)Informatiker/-in (m/w/d) (100 %)

Die Stelle ist auf 1 Jahr befristet.

Ihre Aufgaben

  • Datenbankenprogrammierung, idealerweise in MariaDB/MySQL
  • Erstellen eines graphischen Web-Front-Ends für eine Datenbank
  • Programmierung der Benutzerschnittstelle, bevorzugt in Python
  • Arbeiten mit genomischen DNA Sequenzen von Vögeln im Hinblick auf Ökologie und Evolution
  • Koordination mit dem Baden-Württemberg Netzwerk BioDATEN
  • Mitarbeit bei Veröffentlichungen in internationalen Fachzeitschriften

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Masterstudium der Bioinformatik, Informatik oder vergleichbarem Studiengang; oder Promotion in Biologie mit Erfahrung in bioinformatischen Verfahren
  • Sehr gute Kenntnisse auf Linux-Systemen
  • Erfahrung mit relationalen Datenbanken
  • Erfahrung oder zumindest Interesse an ökologischen und evolutionären Themen, insb. DNA-Sequenzanalysen in der Genomik
  • Stärken in Programmierung (Perl, Python, Shell...), data mining und biowissenschaftlicher Dokumentation.
  • Engagement, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein sowie selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Unser Angebot:

Ein interessanter Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team. Wir bieten eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem wachsenden interdisziplinär und international ausgerichteten Forschungsinstitut. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund) entsprechend der Berufserfahrung und Qualifikation. Daneben werden die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes gewährt.

Sie werden in einem Projekt eingesetzt, das Teil des neuen, landesweiten Netzwerks bioDATEN (http://www.biodaten.info/) ist. Dort erarbeiten wir in einem interdisziplinären Team aus Biologen, Informatikern und Informationswissenschaftlern Schnittstellen dieser Disziplinen in der Analyse großer *omics Datensätze. Das Teilprojekt in Konstanz befasst sich mit der Ökologie und Evolution der Immungene von Vögeln. Dabei nehmen wir an den globalen Projekten B10K (https://b10k.genomics.cn/) und VGP https://vertebrategenomesproject.org/ teil.

Fragen richten Sie bitte an Dr. Robert Kraus unter rkraus@ab.mpg.de.

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversitygerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 28.07.2019 unter folgendem Link: https://s-lotus.gwdg.de/mpg/maor/perso/ornr_w004.nsf/application

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie

Das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie ist ein international ausge- richtetes Forschungsinstitut, das sich an den Standorten Radolfzell und Konstanz mit Grundlagenforschung hauptsächlich auf den Gebieten der Immunökologie und Tierwanderungen sowie des kollektiven Verhaltens befasst.  
Mehr über Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie