Data Scientist / Data Analyst (m/w/d) Industrial Data Analytics in der Produktion

Data Scientist / Data Analyst (m/w/d) Industrial Data Analytics in der Produktion

Sie entwickeln eigenständig Anwendungen für das Industrial Internet of Things (IIoT) zur Analyse von Produktionsdaten mit dem Ziel der Modellierung und adaptiven Regelung von Fertigungsprozessen. Sie bauen Strukturen im Sinne von Big Data auf und programmieren Machine-Learning- sowie KI-Algorithmen zur Erstellung von Prognosemodellen für Prozessketten. In enger Zusammenarbeit mit unserem interdisziplinären Team identifizieren Sie neue Ansätze zur Datenanalyse und erarbeiten hieraus Optimierungspotenziale für unsere Auftraggeber aus Industrie und Forschung.

Aufgaben

  • Entwicklung zukünftiger Data-as-a-Service-Lösungen im Umfeld der industriellen Produktion
  • Zusammenführung von multiplen Datenquellen und -modellen sowie Etablierung von Datenströmen für edge- und cloudbasierte Plattformen
  • Aufbau und Weiterentwicklung eines agilen Datenmanagements zur Gestaltung von Fertigungsprozessketten in Kooperation mit Lösungsanbietern aus der Industrie
  • Entwicklung von datenbasierten Prognose- und Optimierungsmodellen für verschiedene Fertigungsverfahren in enger Zusammenarbeit mit unseren Prozessspezialisten

Qualifikationsprofil

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Data Science, Mathematik, Informatik, Statistik oder vergleichbare Qualifikationen und Erfahrungen im Bereich Data Analytics
  • Sie sind sehr gut vertraut mit mathematischen Methoden der Auswertung und Interpretation von Daten und Zeitreihen sowie Methoden des Maschinellen Lernens
  • Sie haben Erfahrung mit aktuellen Tools im Umfeld von Big Data und Machine Learning, z. B. Hadoop, TensorFlow, Spark ML, Torch, Caffe, Python, R
  • Sie begeistern sich für technologie- und datenorientierte Aufgabenstellungen in der Produktion
  • Sie arbeiten gerne im Team und haben Spaß daran, sich in einem agilen und wachsenden Arbeitsumfeld aktiv einzubringen
  • Eine eigenverantwortliche, organisierte Arbeitsweise sowie analytische Fähigkeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Abwechslungsreiche Aufgaben in innovativen Technologieprojekten an der Schnittstelle von IT und Produktion
  • Eine professionelle und kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem interdisziplinären Team
  • Eigenverantwortliche Projektbearbeitung und die Chance, früh Verantwortung zu übernehmen
  • Gestaltungsraum zur Umsetzung eigener Ideen
  • Vielfältige Möglichkeiten für Ihre persönliche Weiterbildung und -entwicklung
  • Gelegenheit zur Promotion an der RWTH Aachen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Wir setzen auf Vielfalt und berufliche Chancengleichheit. Durch Angebote wie flexible Arbeitszeiten, Eltern-Kind-Büro und Notfallbetreuung unterstützen wir unsere Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf.
Die nachhaltige Erhöhung des Anteils von Frauen in der Wissenschaft ist unser erklärtes Ziel.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Kontakt für Bewerbungen

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Herr Dr.-Ing. Kristian Arntz
Abteilungsleiter Nichtkonventionelle Fertigungsverfahren und Technologieintegration
Telefon +49 241 8904-121

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: IPT-2019-16

Über Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Das Fraunhofer IPT erarbeitet Systemlösungen für die vernetzte, adaptive Produktion. Unsere Auftraggeber und Kooperationspartner kommen aus der gesamten produzierenden Industrie – aus der Luft- und Raumfahrttechnik, dem Automobilbau und seinen Zulieferern, dabei vor allem aus dem Werkzeug- und Formenbau, der feinmechanischen und optischen Industrie, aber auch aus den Life Sciences und vielen...
Mehr über Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT