Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter Produktionsverfahren Kunststofftechnik

Bei uns steigen Sie vom ersten Tag in ein anspruchsvolles Arbeitsgebiet ein. Sie begleiten den gesamten Produktionsprozess hochpräziser Komponenten: vom Werkzeug- und Formenbau bis hin zur spritzgießtechnischen Fertigung von Prototypen und Kleinserien. In enger Abstimmung mit unseren Kunden und Projektpartnern spezifizieren Sie die Anforderungen und erarbeiten zusammen mit unserem interdisziplinären Team ganzheitliche Konstruktions- und Fertigungslösungen zur Herstellung hochpräziser, innovativer Kunststoffkomponenten.

Ihre Aufgaben

  • Konzeption und Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen und Werkzeugformeinsätzen
  • Entwicklung und Durchführung von Fertigungsprozessen zur Herstellung verschiedenster optischer Kunststoffbauteile, bspw. für Kameraobjektive, Endoskope, LED-Vorsatzoptiken oder Lichtleiter
  • Begleitung des Transferprozesses von marktreifen Prototypenlösungen in die industrielle Produktion
  • Eigenverantwortliche Akquisition und Bearbeitung von Industrie- und Forschungsprojekten im nationalen und internationalen Umfeld
  • Optimierung und Weiterentwicklung bestehender Fertigungstechnologien im Sinne einer vernetzten, adaptiven Produktion
  • Sichtung innovativer Technologiefelder im Kontext der Industrie 4.0 sowie Entwicklung eigener Forschungsideen

Ihr Qualifikationsprofil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom) der Fachrichtung Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Kunststofftechnik, Werkstofftechnik oder vergleichbar
  • Idealerweise erste Kenntnisse in der Konstruktion und Fertigung von Kunststoffbauteilen oder Interesse, sich in dieses Themenfeld einzuarbeiten
  • Strukturierte Arbeitsweise, analytisch-konzeptionelles Denken
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative, Kreativität und Teamgeist
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Eine professionelle und kollegiale Arbeitsatmosphäre
  • Ein hoch motiviertes Team
  • Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen
  • Gelegenheit zur Promotion an der RWTH Aachen in einem selbst entwickelten Thema
  • Exzellente Ausstattung an Maschinen und Geräten
  • Vielfältige Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • Hervorragende Aussichten auf attraktive Karrierechancen in Industrie und Forschung
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Wir setzen auf gleiche Chancen für Frauen und Männer. Durch vielfältige Maßnahmen wie flexible Arbeitszeiten, Eltern-Kind-Büro und Notfallbetreuung unterstützen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf. Die nachhaltige Erhöhung des Anteils von Frauen in der Wissenschaft ist unser erklärtes Ziel.

Kontakt für Bewerbungen

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Herr Daniel Zontar M.Sc.
Abteilungsleiter Präzisionstechnik und Automatisierung
Telefon +49 241 8904-520

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: IPT-2018-48

Über Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Das Fraunhofer IPT erarbeitet Systemlösungen für die vernetzte, adaptive Produktion. Unsere Auftraggeber und Kooperationspartner kommen aus der gesamten produzierenden Industrie – aus der Luft- und Raumfahrttechnik, dem Automobilbau und seinen Zulieferern, dabei vor allem aus dem Werkzeug- und Formenbau, der feinmechanischen und optischen Industrie, aber auch aus den Life Sciences und vielen...
Mehr über Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT