Masterarbeit/Bachelorarbeit »Untersuchung des Abbauverhaltens von Biopolymerblends nach künstlicher Probenalterung«

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um. Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Die Abteilung Biobasierte Kunststoffe übernimmt innerhalb des Fraunhofer-Instituts UMSICHT die Erforschung und Entwicklung biologisch abbaubarer und / oder biologisch basierter Polymersysteme.

Ihre Aufgaben

Kunststoffe sind im täglichen Gebrauch und je nach Einsatzgebiet verschiedensten      Umwelteinflüssen, wie u. a. Wärme-, Feuchtigkeits- oder UV-Einwirkungen ausgesetzt, die zum Altern des Materials führen und daraus resultierend irreversible Materialveränderungen hervorrufen können.
Ziel der ausgeschriebenen Arbeit ist es, künstlich gealterte biobasierte Kunststoffproben hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften sowie ihres Abbauverhaltens hin zu analysieren.
Hauptbestand der Arbeit ist es, künstlich gealterte Proben einem sogenannten Desintegrationstest zu unterziehen, welcher Rückschlüsse zur generellen Kompostierbarkeit unter definierten Bedingungen zulässt. Einsatz finden hierbei verschiedene Biopolymer-Blendsysteme, welche partiell mit Füllstoffen sowie weiteren Additiven versetzt werden

  • Analyse von künstlich gealterten biobasierten Kunststoffproben hinsichtlich ihrer mechanischen Eigenschaften sowie ihres Abbauverhaltens
  • Durchführung von Desintegrationsversuchen
  • Erarbeitung der Rezeptur-Eigenschaftsbeziehung hinsichtlich Alterungserscheinungen und Abbauverhalten
  • Recherchearbeiten, Zusammenfassung der Ergebnisse und schriftliche Ausarbeitung

Ihr Qualifikationsprofil

  • Idealerweise Vorkenntnisse im Bereich der Materialwissenschaften
  • Teamgeist und Zuverlässigkeit
  • Spaß am wissenschaftlichen und eigenständigen Arbeiten
  • Ein gewisses Maß an Mobilität (Führerschein Klasse B von Vorteil)
  • Gute Deutsch- oder Englischkenntnisse

Wir bieten

  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihrem Studium passen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung
  • Sehr gute IT-Infrastruktur
  • Umfassendes Fachliteraturangebot durch eigene Bibliothek
  • Zugang zu eduroam

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst für 4 - 8 Monate befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern.
Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 72 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Kontakt für Bewerbungen

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer UMSICHT-2018-101. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den untenstehenden Link.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Sengül Tolga
Tel.: 02154 9251-32
E-Mail: Bewerbung@umsicht.fraunhofer.de

http://www.umsicht.fraunhofer.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: UMSICHT-2018-101

Über Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Fraunhofer UMSICHT gestaltet die Energie- und Rohstoffwirtschaft aktiv mit. Als Vorreiter für technische Neuerungen in den Bereichen Energie, Prozesse und Produkte will Fraunhofer UMSICHT nachhaltiges Wirtschaften, umweltschonende Technologien und innovatives Verhalten voranbringen, um die Lebensqualität der Menschen zu verbessern und die Innovationsfähigkeit der heimischen...
Mehr über Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT