Ingenieur Medizintechnik als Qualitätsingenieur - Entwicklung von Medizinprodukten (m/w/d)

Im Zentrum für Klinische Studien der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen - Center for Translational & Clinical Research Aachen (CTC-A) - am Uniklinikum RWTH Aachen ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Qualitätsingenieur/-in (m/w/d) Medizintechnik

mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,5 Std./W.) zu besetzen. Die Stelle ist zunächst befristet auf 2 Jahre mit der Option einer Verlängerung. Die Vergütung erfolgt in EG-13 TV-L.

Das seit 2011 bestehende Center for Translational & Clinical Research Aachen (CTC-A) an der Medizinischen Fakultät unterstützt forschende Ärzte bei Studien aller Phasen und Fachrichtungen an der Uniklinik RWTH Aachen. Das Translationszentrum (TZ) ist eine 2016 erfolgte integrative Gründung des CTC-A und unterstützt die forschenden Wissenschaftler der RWTH Aachen University bei der Überführung ihrer Entwicklungen in die klinische Anwendung. Seine Gründung erfolgte in Kooperation mit dem Profilbereich Medizin und Technik der RWTH Aachen, der gezielt die Stärkung der Translation von Entwicklungen aus der Grundlagenforschung in die anwendungsorientierte Forschung unterstützt.

Aktuell möchten wir unser Team um eine/n medizintechnisch orientierte/n Ingenieur/in erweitern. Als Teil des Translationsteams arbeiten Sie integriert in den unterschiedlichen Forscher- und Entwicklerteams, deren Translationsprojekte das TZ begleitet. Dabei sind Sie maßgeblich in die Erstellung qualitätssichernder technischer Dokumentationen mit Ziel klinischer Erstanwendungen von Neuentwicklungen involviert und agieren kooperativ und vernetzt im jeweiligen Projektteam inklusive Konsortialpartner.

Ihre Aufgaben

  • Inhaltliche Begleitung regulatorisch relevanter technischer Fragestellungen bei der Entwicklung eines Medizinprodukts bzw. Demonstrators, ggf. Identifikation relevanter Normen
  • Insbesondere Anleitung bei der Umsetzung technischer Dokumentationen
  • Maßgebliche Mitwirkung bei der Erstellung und Freigabe technischer Dokumentationen inkl. Risikomanagement-Akte
  • Fachliche Unterstützung und ggf. Begleitung von Normenkonformitätsprüfungen, auch fachliche Bewertungen im Rahmen des Risikomanagements
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Risikomanagement und Regulatory Affairs MP im Translationszentrum sowie enge Kooperation mit den betreuten Forscher- und Entwicklerteams
  • Perspektivisch denkbar: Beratende und lenkende Unterstützung bei der Erstellung von Lasten-/Pflichtenheften

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium Ingenieurwesen mit Schwerpunkt Medizintechnik, Master of Biomedical Engineering oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung mit Forschungsprojekten bzw. der Durchführung von klinischen Studien erwünscht
  • Qualifikationsnachweise im Bereich Qualitätsmanagement und Projektmanagement wünschenswert
  • Kenntnis von Regularien und Normen, die bei der Entwicklung von Medizinprodukten relevant sind, wünschenswert
  • Erfahrungen in der qualitätsgesicherten Entwicklung und Herstellung von Medizinprodukten
  • Hervorragende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

 

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karriere von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtig, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich gewünscht.

 

Ihre Bewerbung schicken Sie per E-Mail, vorzugsweise bitte als PDF-Dokument, mit der Kennziffer GB-P 20909 bis zum 31.10.2019 an Frau Karola Thews, Bereichsleiterin Translationszentrum, MTI 2, Wendlingweg 2, 52074 Aachen.

Für Rückfragen steht Ihnen Fr. Thews, Tel.: 0241/80 37713, E-Mail: kthews@ukaachen.de gerne zur Verfügung. Internet: www.translationszentrum-aachen.de und www.ctc-a.de

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: GB-P 20909

Über Universitätsklinikum Aachen

Die Zukunftschancen des Universitätsklinikums Aachen und der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen beruhen auf der Verbindung von konsequenter Patientenorientierung, effizienter Lehre und innovativer Forschung. Diese geschieht in enger Kooperation mit den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Disziplinen der Hochschule. Für die Erfüllung aller Ziele ist wirtschaftliches Handeln eine...
Mehr über Universitätsklinikum Aachen