Fachinformatiker als IT-Systemadministrator - Systemintegration, Netzwerkadministration (m/w/d)

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts in Erlangen sucht baldmöglichst eine/n

IT-Systemadministrator/in (m/w/d)

Vollzeit 39 h/Woche

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts mit derzeit 500 Arbeitsplätzen und widmet sich der Grundlagenforschung in den optischen Wissenschaften.

Ihre Aufgaben

  • Mithilfe bei der Administration unserer Linux und Windows Server (Windows Server 2012 & 2016, Active Directory)
  • Betreuung des Clientmanagements (Windows, Mac, Linux) in einem heterogenen Umfeld (Baramundi, Jamf Pro)
  • Installation und Konfiguration von Betriebssystemen und diverser Standard- sowie Spezialsoftware
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung unserer IT-Landschaft
  • Mithilfe bei der Administration unserer Storage- Backup- und Archiv Infrastruktur.
  • Strukturierte Dokumentation der Arbeit
  • Mitarbeit in der Netzwerkadministration

Ihr Profil

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration oder über eine vergleichbare Qualifikation und haben bereits mehrjährige Berufserfahrung in möglichst vielen der o.g. Tätigkeitsfeldern. Die folgenden Kenntnisse setzen wir voraus:
  • Fundierte Kenntnisse des Betriebssystems Linux.
  • Gute Kenntnisse der Microsoft Windows-Betriebssystem- und Server-Familie sowie gute Grundlagen im Bereich Netzwerke.
  • Gute Kenntnisse im Bereich Virtualisierung mit VMWare.
  • Kenntnisse in Verzeichnisdiensten (Active Directory, LDAP)
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Flexibles, selbständiges, verantwortungsbewusstes und lösungs-/prozessorientiertes Denken sowie servicegeprägtes Arbeiten
  • Team-, Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, freundliches und aufgeschlossenes Auftreten

Unser Angebot

  • Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen, internationalen Umfeld
  • Ein Arbeitsplatz in einem neuen und modernen Institutsgebäude
  • Sehr gute Arbeitsatmosphäre; Offenheit für Veränderungen und Ideen
  • Möglichkeiten zum regelmäßigen Fachaustausch und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Die Vergütung erfolgt abhängig von Qualifikation und Erfahrung mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund)
  • Zusätzliche Altersversorgung durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
  • Ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis mit der Option auf Entfristung

 

Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Gender- und Diversitygerechtigkeit. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bis 29. Mai 2019 über unser Online-Bewerbungstool auf https://recruitingapp-5173.de.umantis.com/Jobs/31?lang=gerger

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts

Das Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts (MPL) forscht auf dem Gebiet der modernen Optik und optischer Materialien. Allgemein gesprochen ist das Ziel unserer Forschung, die innovativen Aspekte von Licht zu untersuchen. Das MPL wurde im Januar 2009 gegründet und ist eines von derzeit 83 Instituten der Max-Planck-Gesellschaft, die Grundlagenforschung in den Natur-, Bio-, Geistes- und...
Mehr über Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts