Fachinformatiker Systemintegration, Informatiker - Telekommunikation und Netzwerktechnik (m/w/d)

Im Hochschulrechenzentrum (HRZ), Abteilung Kommunikationsnetze, Bereich Telekommunikation und WLAN sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere unbefristete Vollzeitstellen für

Mitarbeiter/innen für den Bereich Telekommunikation(m/w/d)

zu besetzen. Die Eingruppierungerfolgt je nach Qualifikation und bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungenbis Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Das HRZ ist für die IuK-Versorgung der Universität zuständig. Zu den Aufgaben der Abteilung Kommunikationsnetze gehören u.a. die Bereitstellung und der Betrieb des universitätsweiten Kommunikationsnetzes und der Betrieb der hybriden Alcatel OmniPCX 4400 Enterprise Telefonanlage.

Aufgaben

Zu den Aufgaben gehören die Störungs- und Auftragsbearbeitung, Leitungsmanagement des Kommunikationsnetzes sowie telefonischer First- und Second-Level-Support der Nutzer/innen. Das Aufgabengebiet umfasst weiterhin die Bearbeitung von Anfragen und Aufträgen im Ticket-System der Abteilung, Erstellung von Reports- und Arbeitsaufträgen aus einer Konfigurationsdatenbank sowie Pflege von Daten im LDAP-Verzeichnis. Die Universität erwartet von ihren Beschäftigten die Bereitschaft und Fähigkeit, sich ggf. in andere Aufgabenfelder einzuarbeiten und sie zu übernehmen.

Qualifikationsprofil

Vorausgesetzt wird eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in den Bereichen technische IT, IT-Systemintegration, Fernmeldetechnik oder Fachinformatik. Neben fundierten Fachkenntnissen der Telekommunikation und Netzwerktechnik erwarten wir organisatorisches Geschick, soziale Kompetenz und gute kommunikative Fähigkeiten in deutscher Sprache. Vorhanden sein sollten Erfahrungen mit dem Betrieb einer Enterprise Telefonanlage (vorzugsweise Alcatel), mit VoIP-Technik, der Verwaltung von Nutzerinformationen in Verzeichnisdatenbanken sowie der Dokumentation von Leitungsnetzen. Erwünscht sind zusätzlich Erfahrungen in der Erstellung von Datenbankreport und der Abbildung von Workflows in online-Formularen. Wir setzen gute Kenntnisse von Windows, Unix und Office-Programmen sowie die Fähigkeit zum Erfassen technischer Dokumentation in englischer Sprache voraus. Erforderlich sind auch eine PKW-Fahrerlaubnis, die Fähigkeit zum Führen von Dienstfahrzeugen, die gesundheitliche Eignung und Beweglichkeit für Arbeiten in beengten Räumen, auf Gerüsten und Leitern sowie die Bereitschaft und Eignung zur Teilnahme an der Rufbereitschaft.

Wir bieten

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Personen mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Eine Besetzung des Arbeitsplatzes in Teilzeit (§9Abs.2Satz1HGlG) sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGBIX (§2,Abs.2,3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Kontakt für Bewerbungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Leiter der Abteilung Kommunikationsnetze, Herrn Dr. Borsdorf, unter 06421-2823515 oder borsdorf@hrz.uni-marburg.de.

Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurück gesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 12.06.2020 unter Angabe der Kennziffer ZE-0024-hrz-mad-2020 an den Leiter des Hochschulrechenzentrums, Philipps-Universität Marburg, Hans-Meerwein-Straße, 35032 Marburg oder als eine PDF-Datei an sekretariat@hrz.uni-marburg.de.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: ZE-0024-hrz-mad-2020

Über Philipps-Universität Marburg

Die Philipps-Universität, mit bald 500 Jahren die älteste und traditionsreichste Hochschule in Hessen, versteht sich als klassische Voll-Universität moderner Prägung. Mit ihrem breiten Spektrum geisteswissenschaftlicher Fächer und experimentell anspruchsvollen Naturwissenschaften nutzt sie ihre ideale Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Sie...
Mehr über Philipps-Universität Marburg