Wissenschaftler / PostDoc (m/w/d) - Physik, Elektrotechnik, Photovoltaik, Solarenergie

Das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) ist eine Forschungseinrichtung des Landes Niedersachsen und ein An-Institut der Leibniz Universität Hannover. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind photovoltaische und solarthermische Energieumwandlung. Das ISFH gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen im Bereich Siliziumphotovoltaik.

Im Rahmen eines öffentlich geförderten Verbundprojektes suchen wir für die Abteilung Photovoltaik zum 01. September 2019 einen promovierten
 
Wissenschaftler (m/w/d) – PV485j
Physik, Elektrotechnik oder verwandte Studiengänge
 

Aufgaben

Der Wirkungsgrad heutiger industriell hergestellter Silizium-Solarzellen liegt bei typischerweise ca. 22% und ist hauptsächlich durch die Rekombination photogenerierter Ladungsträger an den Metall-Silizium-Kontakten limitiert. Am ISFH wurde kürzlich eine Laborsolarzelle mit einem Rekord-Wirkungsgrad von 26,1% entwickelt, welche statt eines Metall-Silizium-Kontaktes sogenannte ladungsträgerselektive Kontakte aus einer dünnen Siliziumoxidschicht und Polysilizium verwendet. Diese neuartigen Kontakte transportieren eine Ladungsträgersorte und blocken die andere Sorte, was das Wirkungsgradpotential stark verbessert.

Sie leiten ein Forschungsprojekt am ISFH, in dem die neuen ladungsträgerselektiven Kontakte weiterentwickelt und in industrielle Silizium-Solarzellen integriert werden, um deren Wirkungsgrad erheblich zu steigern. Eine umfassende Charakterisierung der neuartigen Solarzellen mit verschiedensten Messverfahren sowie numerischen Simulationen der Solarzelleneigenschaften unterstützen die Forschungsarbeiten. Sie leiten ein erfahrenes, motiviertes Projektteam am ISFH in Kooperation mit zwei Industriepartnern. Die Forschungsergebnisse werden in halbjährlichen Projekttreffen vorgestellt und diskutiert sowie anschließend auf internationalen Konferenzen und in anerkannten Journals publiziert.

Qualifikationsprofil

  • Sehr guter Studienabschluss (Master, Diplom) in einem der genannten Fachgebiete mit Promotion
  • Mehrjährige Erfahrung in der angewandten Forschung und der Akquise von Projekten
  • Erfahrung in Zellentwicklung und Charakterisierung sind wünschenswert
  • Freude am experimentellen und theoretischen Arbeiten
  • Selbständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten

  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem motivierten, weltweit führenden Team
  • Eine exzellente apparative Ausstattung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Raum für Kreativität zur Umsetzung eigener Ideen
Rahmenbedingungen:
  • Arbeitsort: Hameln
  • Vergütung: 100% E13 (TV-L Niedersachsen), befristet
  • Eintrittstermin: zum 01. September 2019
Ihr Ansprechpartner für inhaltliche Rückfragen:
Dr. Thorsten Dullweber
dullweber(at)isfh.de)

Kontakt für Bewerbungen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer PV485j an karriere@isfh.de, z.H. Frau Mareike Weiner.
Wir freuen uns auf Sie!

www.isfh.de

Bewerbungen per Post bitte an:
Institut für Solarenergieforschung
z.H. Mareike Weiner
Am Ohrberg 1
31860 Emmerthal

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: PV485j

Über Institut für Solarenergieforschung

Das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) ist eine Forschungseinrichtung des Landes Niedersachsen und ein An-Institut der Leibniz Universität Hannover. Unsere Arbeitsschwerpunkte sind photovoltaische und solarthermische Energieumwandlung. Das ISFH gehört zu den weltweit führenden Forschungseinrichtungen im Bereich Siliziumphotovoltaik.  
Mehr über Institut für Solarenergieforschung