Doktorand (m/w/d) auf dem Gebiet der optischen Koordinatenmesstechnik

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.

Im Fachbereich 5.3 „Koordinatenmesstechnik“ ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende
Stelle zu besetzen:

Doktorand (m/w/d)
auf dem Gebiet der optischen Koordinatenmesstechnik

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet, der Dienstort ist Braunschweig.

Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %).

Aufgaben

Die Tätigkeit umfasst detaillierte Untersuchungen und Charakterisierungen von Einflüssen der Eigenschaften des Messobjekts (z. B. Oberflächeneigenschaften, Geometrie) auf optische Koordinatenmessungen mit unterschiedlichen Messprinzipien (z. B. Triangulation, Weißlichtinterferometrie). Ziele sind die Bestimmung der Unsicherheitsbeiträge und der Messunsicherheit von optischen Koordinatenmessungen für spezifizierte Messaufgaben sowie reproduzierbare, genormte Annahme- und Bestätigungstests.

Aufgabengebiet:
• Untersuchung der Wechselwirkung Licht-Oberfläche bei den verschiedenen Messprinzipien und Beurteilung der Auswirkung der Wechselwirkung auf optische Messungen bei realen Oberflächen
• Konzeption und Realisierung und Erprobung von geeigneten Prüfkörpern (Farbe, Reflektivität, Rauheit, Geometrie (insbesondere Oberflächensteigung))
• Simulation des Werkstückeinflusses für ausgewählte Messprinzipien
• Untersuchung von Möglichkeiten zur Korrektur des Einflusses (insbesondere durch die Geometrie)
• Konzeption eines Tests zur Beurteilung des Messobjekteinflusses zur Einbringung in Normungsgremien
• Publikation der Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie auf nationalen und internationalen Konferenzen

Qualifikationsprofil

Anforderungsprofil:
• Abgeschlossenes Hochschulstudium in Maschinenbau, Geodäsie, Physik oder angewandte Optik bzw. Photonik
• Vorzugsweise Kenntnisse auf dem Gebiet der Koordinatenmesstechnik und/oder der Optik
• Gutes physikalisches Verständnis sowie experimentell-technisches Geschick
• Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
• Eigenverantwortliches Arbeiten, hohes Engagement sowie Lernbereitschaft
• Sehr gutes Deutsch und Englisch (in Wort und Schrift)

Wir bieten

Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an,
um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt für Bewerbungen

Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Frau Dr. K. Kniel, Tel.: 0531 592-5300, E-Mail: karin.kniel@ptb.de oder
Herrn Dr. U. Neuschaefer-Rube, Tel.: 0531 592-5311,
E-Mail: ulrich.neuschaefer-rube@ptb.de .

Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie unser
Online-Bewerbungsformular
oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 20-281-5
Bundesallee 100
38116 Braunschweig

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 5. Juni 2020.

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 20-281-5

Über Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)

Die PTB – das nationale Metrologieinstitut Deutschlands Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt ist „die nationale Größe“ für richtiges und präzises Messen: Sie ist verantwortlich für die Darstellung und die Weitergabe der physikalischen Einheiten, sie ist als metrologisches Forschungsinstitut im Dienstbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) Dienstleister für...
Mehr über Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)