drei Stellen als wiss. Mitarbeiter/in (Doktorand) für die folgenden Forschungsthemen zu besetzen:

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verbindet: Menschen und Ideen, Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschung. Verwurzelt im Herzen Deutschlands und vernetzt in alle Welt, prägt sie den Charakter Jenas als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt. Am Institut für Angewandte Physik (IAP) der Friedrich-Schiller-Universität Jena sind ab sofort

Aufgaben

„Digitale Bildgebung mit künstlicher Intelligenz“ Reg.-Nr.: 124/2019


Sie entwickeln und erforschen digitale Bildgebung und Phasenrekonstruktion mit modernen Methoden der künstlichen Intelligenz wie z.B. künstlichen neuronalen Netzen. Hierfür haben Sie bereits fundierte Optik-Kenntnisse und Programmiererfahrung erworben.

„Hochauflösende Mikroskopie im Wasserfenster” Reg.-Nr.: 125/2019

Sie entwickeln und nutzen neuartige Laserstrahlquellen im sogenannten Wasserfenster zwischen 2.3 und 4.4 nm Wellenlänge für hochauflösende digitale Mikroskopie von organischen und biologischen Proben. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung im Umgang mit Lasern, Vakuumanlagen und XUV bzw. Röntgenstrahlung.

„Ultra-schnelle XUV Spektroskopie in Molekülen, Ionen und Festkörpern“ Reg.-Nr.: 126/2019

Sie untersuchen ultraschnelle Prozesse in Molekülen, Ionen und Festkörpern mit XUV-Laserquellen. Erfahrung auf dem Gebiet der Laserphysik, Atom- und Molekülphysik sind wünschenswert.

Qualifikationsprofil

  • ein Diplom oder Masterabschluss in Physik, ggfs. Informatik oder ähnlicher Fachrichtung,
  • offene Kommunikation und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit im Team,
  • solide Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Wir bieten

  • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum für eigene Ideen,
  • ein multidisziplinäres Forschungsumfeld,
  • weltweit einzigartige Infrastruktur und Ausstattung der Labore,
  • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten,
  • attraktive Nebenleistungen z.B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL),
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13

Kontakt für Bewerbungen

Die Einstellung erfolgt befristet; die Dauer ist von der Projektlaufzeit abhängig, ggf. ist eine Verlängerung möglich. Bei einer Einstellung als Doktorand/in handelt es sich um eine Teilzeitstelle mit 75 % (30 h/Woche).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bitte unter Angabe der jeweiligen Registrier-Nummer bis zum spätestens 15.07.2019 an:

Prof. Dr. Jens Limpert
Helmholtz Institute Jena & Institute of Applied Physics
Friedrich-Schiller-University Jena
Albert-Einstein-Str. 15
07745 Jena, Germany
Tel. +49 (0) 3641 947811
Email: jens.limpert@uni-jena.de
www.iap.uni-jena.de

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter: www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 124/2019, 125/2019, 126/2019

Über Friedrich-Schiller-Universität Jena

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine klar konturierte klassische Universität, die sich in zehn Fakultäten aufteilt. In Jena ist nichts weit. Man kann im Grünen wohnen und in wenigen Minuten in der City sein – und umgekehrt. Die Grenzen sind fließend – urban wie intellektuell. Denn kurze Wege gibt es in Jena auch im übertragenen Sinne: durch persönliche Kontakte zwischen den...
Mehr über Friedrich-Schiller-Universität Jena