DEUTSCHES PATENT- UND MARKENAMT

Referat 4.1.1. Personalgewinnung

Deutsches Patent- und Markenamt (DPMA)

Erfindergeist und Kreativität brauchen wirksamen Schutz. Das DPMA ist das deutsche Kompetenzzentrum für alle Schutzrechte des geistigen Eigentums - für Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs. Als größtes nationales Patentamt in Europa und fünftgrößtes nationales Patentamt der Welt steht es für die Zukunft des Erfinderlandes Deutschland in einer globalisierten Wirtschaft. Seine rund 2600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an drei Standorten - München, Jena und Berlin - sind Dienstleister für Erfinder und Unternehmen.
Die Arbeit als Patentprüferin oder als Patentprüfer ist eine spannende, intellektuell anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit, die in dieser Form einzigartig ist. Kennzeichnend für die Arbeit als Patentprüferin oder Patentprüfer im DPMA ist der Bezug zur Aktualität. Unsere Ingenieurinnen und Ingenieure, Naturwissenschaftlerinnen und Naturwissenschaftler beschäftigen sich täglich mit den neuesten und anspruchsvollsten technischen Innovationen. Siestehen bei der Patentprüfung vor der Herausforderung und damit auch in der Verantwortung, selbstständig zu entscheiden, ob die Erfindungen patentierbar und damit rechtlich zu schützen sind - interdisziplinär und unabhängig, immer gemessen am weltweiten Stand der Technik. Als Patentprüferin oder Patentprüfer erleben Sie den technischen Fortschritt unmittelbar mit und haben die Möglichkeit, Technikgeschichte mitzuschreiben.
 

Details


Adresse:
DEUTSCHES PATENT- UND MARKENAMT
Referat 4.1.1. Personalgewinnung
Zweibrückenstraße 12
80331 München
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Patente & Lizenzen
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
1.001-5.000