Ingenieure im Einkauf in der Automobilbranche

Karriere-Ratgeber » Berufsbilder » Ingenieure im Einkauf in der Automobilbranche

Fachwissen trifft Verhandlungsgeschick

Dass der Unternehmenserfolg vom Umsatz also Verkauf abhängt, ist jedem klar. Jedoch wird oft vergessen, dass auch der Einkauf einen wichtigen Beitrag leistet. Denn umso geringer die Einkaufs- und Produktionskosten sind, desto höher ist unterm Strich der Gewinn. Aus diesem Grund sind gerade in Unternehmen aus der Automobil-Branche Ingenieure im Einkauf ein wichtiger Bestandteil des Unternehmenserfolgs.

Was macht ein Ingenieur im Einkauf?

Als Ingenieur in der Automobilbranche erwartet Sie im Einkauf ein sehr abwechslungsreicher Beruf. Ihr Aufgabengebiet in der Fahrzeugtechnik bezieht sich nicht nur auf das Einkaufen von Materialien für die Produktion. Bei dem Beschaffungsprozess spielen noch eine Menge anderer Faktoren eine große Rolle. Sie sind als Ingenieur im Einkauf ein Teil der Schnittstelle zwischen verschiedenen Fachbereichen, wie z.B. der Entwicklung, Finanzierung, After Sales, sowie Produktmanagement und Qualitätssicherung. Auch im Supply-Chain-Management spielt der Einkauf eine entscheidene Rolle, um sicherzustellen, dass die Verbrauchsmaterialien zum richtigen Zeitpunkt in der Produktion vorliegen.

Materialbeschaffung - Ingenieur Einkauf

Zunächst ist es Ihre Aufgabe, die Materialien zum richtigen Zeitpunkt in der passenden Menge und am benötigten Ort zur Verfügung zu stellen. Diese Beschaffung sollte effizient, kostengünstig und nach den Qualitätsstandards des Unternehmens erfolgen.

Daher ist es von Vorteil, wenn Sie das Erlernte aus Ihrem Ingenieurstudium anwenden oder die bisher erlangte Erfahrung in den Bereichen wie z.B. Antriebs- oder Kraftfahrzeugtechnik einbringen können. Sie müssen für jedes Produkt, wie z.B. für die Türgriffe von Autos, die Sensoren für die Lichtsteuerung oder die Fahrzeugelektronik, die passende Beschaffungsart wählen.

Fehlt ein Element, steht die gesamte Produktionskette des Fahrzeugbaus still und der Kunde muss auf sein neu gekauftes Auto; seinen LKW oder auch seine Landmaschine länger warten. Deshalb ist es Ihre Aufgabe dafür zu sorgen, dass die Produkte immer pünktlich am Produktionsort zur Verfügung stehen. Auf der anderen Seite soll es aber im Unternehmen auch nicht zu viel Lagerware geben.

Neben den alltäglich anfallenden Aufgaben können Sie Ihre Flexibilität unter Beweis stellen, indem Sie bei aufkommenden Herausforderungen, wie Lieferengpässen z.B. von Akkubestandteilen für Elektroautos oder Werkstoffe für Verbrennungsmotoren die passenden Lösungswege entwickeln oder kurzfristige Planänderungen meistern.

Marktforschung

Die Beschaffungsmarktforschung ist ein wichtiges Aufgabengebiet des Einkäufers. Hierzu recherchieren Sie zunächst mögliche Anbieter, die in der Lage sind die Produkte mit den entsprechenden Spezifikationen zu liefern. Gerade hierbei ist Ihr Fachwissen in der Fahrzeugtechnik gefragt. Anschließend lassen Sie sich von den entsprechenden Lieferanten, oft Certified Supplier genannt, Angebote zukommen und beurteilen diese nach Kosten, Spezifikationen und Qualität der Produkte.

Dies beinhaltet unter anderem, dass Sie als Ingenieur im Einkauf das Preis – Leistungs – Verhältnis der unterschiedlichen Produkte im Bezug auf Spezifikationen, Qualitätsanforderungen und Produkteigenschaften vergleichen und das für Ihr Produkt passende auswählen. Hier ist insbesondere Ihr technisches Know-How gefragt, denn Sie müssen entscheiden, ob die Qualität des Produktes den Standards des Unternehmens entspricht und die Produkteigenschaften den Anforderungen für die spätere Nutzung erfüllen.

Sie tragen damit auch zur Fahrzeugsicherheit bei, denn weist ein Airbagsenor ein Fehler auf, kann fatale Folgen bei einem Unfall haben. So können Materialeigenschaften, Funktionalitäten, Lieferbedingungen und Verarbeitbarkeit von entscheidender Bedeutung für die Fahrzeugdynamik eines Autos sein.

Zudem betreiben Einkäufer auch Marktforschung. Das bedeutet, dass Sie den Markt und das Unternehmensumfeld genauer analysieren und mit Hilfe Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen die beste Entscheidung für den Kauf treffen können.

Verhandlungsgeschick

Motor_300_200Eine weitere Aufgabe für Sie als Ingenieur im Einkauf besteht in der Verhandlung der Preise und Konditionen für das benötigte Produkt. Hier hilft Ihnen wieder Ihr Fachwissen, um mit dem Lieferanten gekonnt verhandeln und argumentieren zu können. Ziel ist es, den Lieferanten durch Supplier-Relationship-Management dauerhaft und mit möglichst guten Konditionen an das Unternehmen zu binden. Das ist von Vorteil für beide Parteien, da der Zulieferer ein sicheres Auftragsvolumen und das Unternehmen einen Lieferanten mit guter Qualität und günstigen Konditionen hat.

Auch bei alternativen Antriebstechniken, kann das Supplier-Relationship-Management entscheiden für den Erfolg auf dem Automobilmarkt sein. Das bedeutet für Sie auch, dass nicht bei jeder neuen Bestellung erneute Vergleiche zwischen den Lieferanten gemacht werden müssen.

Budget

Auch wenn Materialien häufig sehr schnell benötigt werden, dürfen Sie das Einkaufsbudget nicht vergessen. Die Einkaufspreise sollen das Beschaffungsbudget nicht übersteigen. Daher sind besonders die Ingenieure im Einkauf erfolgreich, die gekonnt mit Lieferanten verhandeln können, dabei aber die Qualität nicht aus dem Auge verlieren.

Sie haben neben dem Einkauf bzw. der Beschaffung auch mit Lager- und Materialwirtschaft, sowie Versand, Management und Unternehmensführung zu tun. Das ermöglicht es Ihnen, einen Einblick in viele Unternehmensbereiche zu erlangen.

Um die bestmöglichen Produkte für die Bedürfnisse des Unternehmens einkaufen zu können, werden Sie schon in der Konzeptionsphase in den Planungsprozess mit einbezogen. Dadurch ist die Abstimmung mit anderen Komponenten einfacher.

Kommunikation und interdisziplinäres Arbeiten

Mit Kommunikationsfähigkeit und Interesse am internationalen Arbeiten sind Sie in diesem Berufsfeld genau richtig. Sie haben die Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Menschen im In- und Ausland zusammen zu arbeiten. Um die Qualität und die Produktionsstätten vor Ort zu sehen und zu vergleichen, reisen Sie zu den verschiedensten Lieferanten vor Ort und machen sich ein eigenes Bild von den Produkten. Ebenfalls gehört der Besuch von Fachmessen mit zu Ihren Aufgaben, um dort neue Lieferanten zu treffen.

Um als Ingenieur im Einkauf Erfolg zu haben, sollten Sie vor allem in Verhandlungen die Oberhand behalten können und Durchhalte- bzw. Durchsetzungsvermögen zeigen. Sie sollten gute Menschenkenntnis mitbringen, damit Sie Ihren Gegenüber einschätzen können und wissen, wie weit Sie in der Verhandlung noch gehen können.

Perspektiven

Wenn Sie Interesse an Innovationen oder Möglichkeiten zur Problemlösung haben, sind Sie im Einkauf an der richtigen Stelle. Hier spezialisieren Sie sich nicht nur auf einem Gebiet, sondern bauen ein Grundverständnis für die umliegenden Abteilungen auf. Auf Grund Ihres breit gefächerten Aufgabengebiets ist es sehr leicht, sich im Unternehmen weiter zu entwickeln und aufzusteigen. Da Sie die Zusammenhänge verstehen und ein Grundverständnis von der Arbeitsweise haben, ist der Einkauf eine gute Basis um auch in eine andere Fachabteilung wechseln zu können. Sie können neue Verantwortungsbereiche übernehmen und als Berechnungs- oder Prüfingenieur tätig sein.

„Man muss nicht immer sofort wissen, was man will.“

Falls Sie am Anfang Ihrer Karriere noch nicht genau wissen, ob Sie im Einkauf tätig sein möchten, so können Sie auch über Randbereiche des Einkaufs einsteigen. Über eine Tätigkeit in der Logistik, Qualitätssicherung oder Prozessentwicklung haben Sie eine sehr gute Möglichkeit auch später noch in den Einkauf zu wechseln. Stellen Sie sich möglichst breit auf, so stehen Ihnen für Ihre weitere Laufbahn mehr Möglichkeiten zur Verfügung. Versuchen Sie so viel Erfahrung wie möglich zu sammeln, dadurch erhöht sich Ihre Chance auf einen guten Job.

Jedoch ist es von Vorteil, wenn Sie von Anfang an wissen, in welcher Branche oder in welchem Unternehmen Sie tätig sein möchten. So kann man Erfahrungen im Automotivebereich natürlich für zukünftige Karriereschritte auch besser im Automotivebereich nutzten. Setzen Sie sich Ziele, auf die Sie hinarbeiten können und geben Sie sich am Anfang auch mit Randbereichen Ihrer Wunschtätigkeit zufrieden.

Sehr wichtig bei der Wahl des Berufes ist, dass Sie von dem Bereich und dem Produkt begeistert sind. So wird es Ihnen leichter fallen sich mit dem Unternehmen sowie Ihrer Arbeit zu identifizieren und berufliche Erfolge zu feiern.

Erfolgsfaktoren für Ingenieure im Einkauf

  • Verhandlungsgeschick
  • Fachwissen im Produktbereich und der Fahrzeugtechnik
  • Durchsetzungsvermögen
  • Begeisterung für Produkte und Prozesse
  • Interdisziplinäres Verständnis
  • Sehr gute rhetorische Fähigkeiten
  • Gute Menschenkenntnis