Wer bin ich? Was kann ich? – Stärken für den beruflichen Erfolg nutzen

Karriere-Ratgeber » Bewerbung » Wer bin ich? Was kann ich? – Stärken für den beruflichen Erfolg nutzen

Was sind Ihre besonderen Stärken? Welche Fähigkeiten qualifizieren Sie und heben Sie aus der Masse der Bewerber hervor? Möchten Sie diese Fähigkeiten zu Ihrer Profession machen? Macht es Ihnen Spaß, sie anzuwenden? Welche Tätigkeiten passen zu diesen Fähigkeiten?

Das sind einige der wichtigsten Fragen, die Sie vor der Bewerbung bedenken sollten. Relevant sind nicht nur Ihre fachlichen Ausbildungsinhalte, sondern auch Ihre fachübergreifenden Fähigkeiten und gesammelten Erfahrungen (Soft Skills). Darüber hinaus können Ihre Interessen und Charaktereigenschaften Sie für einen bestimmten Job qualifizieren. Diese Liste mit Beispielen möglicher Kompetenzen soll Ihnen helfen, sich selbst zu charakterisieren und herauszufinden, welchen „Mehrwert“ Sie einem Unternehmen bieten können.

In Ihrem Lebenslauf sowie in Ihrem Bewerbungsanschreiben sollten Sie diese Kriterien herausstellen. Passen Sie dabei Ihre Bewerbung der jeweiligen Stellenausschreibung an. Zum Beispiel werden bei einer Bewerbung in einer Unternehmensberatung Kenntnisse über spezielle naturwissenschaftliche Methoden oder technische Anwendungen weniger von Interesse sein, als Ihr analytisches Denken.

Meine Ausbildung

Eine Ihrer wichtigsten Qualifikationen ist natürlich Ihre fachliche Ausbildung. Seien Sie in einem Vorstellungsgespräch auf Fragen zu Ihrer Motivation vorbereitet, wie zum Beispiel: „Warum haben Sie ausgerechnet dieses Studienfach gewählt?“

Relevante Informationen für den Arbeitgeber sind darüber hinaus:

  • Abschluss
  • Studien-/Forschungsschwerpunkte
  • Zusatzstudium
  • Außergewöhnliche Nebenfächer

Meine bisherige Erfahrung

Überlegen Sie, welche Erfahrungen Sie in der Vergangenheit gesammelt haben, die für Ihren späteren Beruf und Ihre Bewerbung hilfreich sein können. Haben Sie vielleicht in einem besonders anerkannten Unternehmen gearbeitet? Oder haben Sie bereits eine Tätigkeit ausgeführt, auf die Sie nun aufbauen können? Vielleicht haben Sie schon einmal in der Branche gearbeitet, in der Sie sich nun bewerben wollen? Vergessen Sie bei einer Bewerbung nicht, Ihre Stärken durch entsprechende Referenzen zu belegen!

Bereiten Sie daher Informationen vor über:

  • Fachbezogene Praktika
  • Fachübergreifende Praktika
  • Berufserfahrung vor oder nach dem Studium
  • Relevante Nebentätigkeiten
  • Auslandserfahrung

Meine Zusatzqualifikationen

Neben den fachlichen Inhalten sind zunehmend auch fachübergreifende Kompetenzen gefragt, die nicht jeder Ihrer Mitbewerber vorweisen kann. Sollten Sie über Ihre Zusatzqualifikationen Nachweise besitzen, wie Urkunden über Fortbildungen und Kurse, fügen Sie diese Ihrer Bewerbung bei. Bei Fremdsprachen und PC-Programmen erwähnen Sie, auf welchem Level Sie diese beherrschen.

Einige Beispiele für Zusatzqualifikationen:

  • Fremdsprachen
  • Wirtschaftskenntnisse
    (Marketing, Patentrecht, Management, usw.)
  • Besondere fachspezifische PC-Programme
  • Präsentationskompetenz (Techniken, Redegewandtheit)
  • Fortbildungen
  • Besondere berufsspezifische Techniken und Arbeitsweisen

Mein Charakter

Machen Sie sich Gedanken darüber, welche Charaktereigenschaften Sie besonders ausmachen. Welcher Beruf könnte dazu passen? Falls Sie Ihre Charaktereigenschaften in Ihrer Bewerbung erwähnen, sollten Sie in einem Bewerbungsgespräch Beispiele parat haben, die diese Eigenschaften belegen. Wenn Sie Ihre Charaktereigenschaften in einer Bewerbung nicht aufzählen möchten, können Sie sie auch durch Beispiele darstellen. Viele Hobbys lassen z.B. auf bestimmte Charaktereigenschaften schließen.

Wählen Sie mindestens fünf Charaktereigenschaften, die Sie am besten beschreiben:

  • Intrinsische Motivation
  • Offenheit
  • Ausdauer
  • Lernbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Kritikfähigkeit / Selbstkritikfähigkeit
  • Selbstbewusstsein
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Kontaktfreudigkeit

Meine soziale Kompetenz

In der heutigen Arbeitswelt wird soziale Kompetenz immer wichtiger, da Teamarbeit oder Führungsverantwortung gefragt ist. Auch für diese Kompetenzen sollten Sie in einem Bewerbungsgespräch auf Fragen nach Beispielen gefasst sein. Sie könnten beispielsweise von bestimmten Situationen erzählen, in denen Ihnen eine Ihrer Stärken besonders weiter geholfen hat.

 

 

Welche der unten genannten Kompetenzen passen am besten zu Ihnen:

  • Teamfähigkeit
  • Kontaktstärke
  • Einfühlungsvermögen
  • Führungsqualitäten
  • Fähigkeit, andere zu motivieren
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kooperationsfähigkeit/ Kompromissbereitschaft
  • Durchsetzungsfähigkeit
  • Höflichkeit/ Freundlichkeit/ Umgangsformen

Meine Arbeitsweise

In Ihrer Bewerbung sollten Sie auch erwähnen, was Ihre Arbeitsweise besonders auszeichnet.

Achten Sie dabei auf die speziellen Anforderungen der Stelle und beschreiben Sie Ihre Arbeitsweisen mit Begriffen wie:

  • Analytische Kompetenz
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Hohes Engagement
  • Zielorientiertes Handeln
  • Konzentrationsfähigkeit
  • Problemlösungskompetenz
  • Vorausschauendes Denken
  • Klare und strukturierte Kommunikation
  • Strukturiertes Arbeiten

Interessen

Wie schon erwähnt, sagen Ihre Hobbys etwas über Ihren Charakter aus und können deshalb für den Arbeitgeber interessant sein. Doch auch Ihre generellen Interessen können Sie für einen Job qualifizieren. Ein gewisses Grundwissen in Psychologie kann in einem Beruf hilfreich sein, in dem Sie mit Menschen verhandeln. Vielleicht können Sie auch Ihre Interessen zum Beruf machen bzw. in den Beruf einfließen lassen. Wenn Sie sich grundsätzlich für Wirtschaft interessieren, könnten Sie über eine Tätigkeit im Vertrieb nachdenken.

Wählen Sie die Themen aus, die Sie am meisten interessieren:

  • Wirtschaft
  • Kultur
  • Politik
  • Sport

Vorbereitung

Bereiten Sie sich anhand der Stellenausschreibung vor. Nutzen Sie Ihre Eigenanalyse, um zu evaluieren, welche Berufsfelder zu Ihnen passen. Danach ist es wichtig genau dieses Wissen in Ihrer Bewerbung zum Ausdruck zu bringen und dem Personalverantwortlichen transparent darzustellen. Auch für das Vorstellungsgespräch ist diese Vorbereitung essentiell. Überlegen Sie, wie Sie die in der Stellenanzeige geforderten Eigenschaften und Qualifikationen im Vorstellungsgespräch überzeugend mit mit Ihren Stärken verknüfen. Somit steigern Sie Ihre Chancen auf Erfolg.