Wasserwirtschaftsamt Donauwörth

 Donauwörth
 Mitarbeiter: 51-500
Wasser ist Leben
Mit einem Team von rund 170 hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter viele Spezialisten wie Bauingenieure, Biologen, Chemiker, Geologen, Bodenkundler, Informatiker, Landespfleger, Flussmeister, arbeiten wir dafür, dass die für unser Überleben wichtigste Ressource Wasser in unserem Raum nachhaltig gesichert werden kann. Auch künftigen Generationen muss unser Wasser für die vielfältigen Nutzungen als Lebensmittel, als Produktionsmittel, aber auch als Hort der Erholung und Erbauung in ausreichender Menge und guter Qualität sicher sein.

Die oberirdischen Gewässer besitzen ebenso wie das Grundwasser als der wichtigste Lieferant von Trinkwasser hier im wasserreichen Bayerisch-Schwaben überwiegend eine gute Qualität. Dennoch dürfen die Anstrengungen nicht nachlassen, das Wasser gerade vor dem Eintrag gefährlicher Schadstoffe wie zum Beispiel von giftigen Kohlenwasserstoffen oder auch Nährstoffen wie Stickstoff zu schützen.

Auch der Schutz des Bodens gehört zu unseren Aufgaben. Der Boden, über den der Regen versickert und so Grundwasser neu bildet, erfüllt eine wichtige Schutzfunktion: saubere Böden sind Voraussetzung für sauberes Grundwasser, aus dem einmal eingedrungene Schadstoffe kaum mehr entfernt werden können.

Um Gefahren für die Gewässer und den Boden frühzeitig erkennen zu können, betreiben wir ein umfangreiches Messnetz, mit dem wir Änderungen in der Qualität, beim Grundwasser auch im Dargebot, und in den Abflüssen beobachten.

Unsere Wasservorräte reichen bei uns für eine umfassende Versorgung grundsätzlich aus. Dennoch haben wir aber auch "mengenmäßige Wasserprobleme" zu lösen: in den letzten Jahren waren häufiger große Hochwasser an Iller, Mindel, Wertach, Lech, Donau, Schmutter, Paar, Wörnitz und anderen, auch kleineren Gewässern mit zum Teil enormen Schäden aufgetreten. Hochwassern stehen vermehrt aber auch Zeiten mit sehr niedrigen Abflüssen gegenüber.

Nach aktuellen Ergebnissen eines Bayerischen Forschungsvorhabens deuten die extremen Wetter-Schwankungen auf Veränderungen unseres Klimas hin, die sich auch im Wasserhaushalt nachteilig auswirken können.

So sind nach den erfolgreichen Anstrengungen für saubere Gewässer in den zurückliegenden Jahren nun Maßnahmen zum Schutz vor Hochwasser Schwerpunktaufgaben unseres Amtes geworden.
Bei der Suche nach Lösungen erkennen wir immer wieder, dass wir uns am besten vor Hochwasser schützen, in dem wir die Flusstäler vor jeder hochwertigen Nutzung freihalten, den Flüssen wieder mehr Raum geben.

Diese Zielsetzungen verfolgen wir zusammen mit den Betroffenen auch bei unseren großen Vorhaben für einen besseren Hochwasserschutz und zur Renaturierung an Iller, Mindel, Wertach, Paar, Lech und Donau.

Neue Herausforderungen für die Wasserwirtschaft bringt der Vollzug der Wasserrahmenrichtlinie der Europäischen Union vom Dezember 2000* mit sich. Sie verpflichtet alle Mitgliedstaaten, einheitliche Standards zum Schutz der Gewässer einzuhalten und bis zum Jahr 2015 den guten Zustand aller Gewässer zu erreichen. Auf diesem Weg sind wir in unserem Gebiet durch nachhaltiges Wasserwirtschaften von Staat, Kommunen und der Wirtschaft bereits ein gutes Stück vorangekommen.

*Richtlinie 2000/60/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2000 zur Schaffung eines Ordnungsrahmens

für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik - Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)
Wir brauchen aber auch weiterhin den Konsens und die Unterstützung aller Wassernutzer, um auch künftig unserer Aufgabe als Garant für saubere und ausreichende Wasserressourcen vollauf gerecht werden zu können.
Wir leben vom Wasser,
und Leben geht uns alle an ...


 

Bewerbung & Berufseinstieg

Bewerbungswege
  • E-Mail Bewerbung

Fakten

Mitarbeiter: 51-500
Expansion: national

In unserem Unternehmen arbeiten Mitarbeiter in diesen Arbeitsgebieten:
Consulting, Gebäude-, Versorgungs-, Sicherheitstechnik, Projektmanagement, Redaktion & Public Relations, Regulatory Affairs, Technischer Service & Kundenservice, Umweltwissenschaften & Umwelttechnik, Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

In unserem Unternehmen arbeiten Mitarbeiter mit den folgenden fachlichen Qualifikationsprofilen:
Biologie & Life Sciences, Chemie, Informatik, Agrarwissenschaften, Mathematik, Geowissenschaften, Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik, Bauingenieurwesen, Datenbanken & Data Science, Netzwerke & Systemadministration

Standort

Wasserwirtschaftsamt Donauwörth

Förgstraße 23
86609 Donauwörth
Deutschland