Projektmanager

Karriere-Ratgeber » Berufsbilder » Projektmanager

Organisationstalent mit Blick fürs Wesentliche

Projektmanager können in allen Unternehmensbereichen arbeiten. Ihre Aufgabe ist die Organisation und verantwortliche Betreuung von Projekten, das heißt: einmalige Vorhaben mit definiertem Anfangs- und Endtermin sowie einem definierten Ziel. In der Praxis werden Projektmanager für komplexe Projekte eingesetzt, für die zunächst ein Lösungsweg gefunden werden muss oder die Zusammenarbeit mit anderen Bereichen oder externen Partnern nötig ist.

Naturwissenschaftler & Mediziner

Im wissenschaftlichen Umfeld bedeutet Projektmanagement z.B. die Betreuung eines bestimmten Forschungsvorhabens, wie die Entwicklung von neuen Produkten, z.B. neuer Kunststoffe oder auch Arzneimittel. Auch die Koordination klinischer Studien wird von Projektmanagern betreut. Dabei steht nicht die praktische Arbeit im Labor im Vordergrund, sondern die Koordination und die Auswahl der Studienteilnehmer.

Häufig wird auch für die Gesamtbetreuung eines neuen Produkts ein Projektmanager eingesetzt, der über die reine Entwicklung hinaus auch für die Produktion und Markteinführung oder längerfristige Vermarktung der zentrale Ansprechpartner ist.

Ingenieure

Ingenieure können beispielsweise für die individuelle Anpassung und Inbetriebnahme einer Maschine für einen Großkunden verantwortlich sein. Die Installation und der Bau von technischen Anlagen oder Produktionsstraßen, werden im Projektmanagement abgebildet. Dies sind nur einige Beispiele von Projekten in denen Naturwissenschaftler, Mediziner oder Ingenieure tätig sind.

Planung, Steuerung und Kontrolle

Die Arbeit des Projektmanagers besteht aus Planung, Steuerung und Kontrolle des Projekts. Dazu gehören vor allem die Budgetplanung und -kontrolle sowie die Kommunikation mit firmeninternen und externen Partnern.

Projektmanager im Meeting

Wichtig ist, dass der Projektmanager Faktoren wie Zeit, Kosten und Ressourcen realistisch einschätzen und sinnvoll einteilen kann. Nachdem der Projektmanager den Projektauftrag erhalten hat, strukturiert er das Projekt. Dazu teilt er es in verschiedene Phasen ein und setzt Termine, an denen bestimmte Teilziele (sogenannte Meilensteine / Milestones) erreicht sein sollen. Seine Erfahrung und sein Fachwissen helfen ihm dabei, die Zeit für Arbeitsabläufe, die Risiken und Einflussfaktoren realistisch einschätzen zu können.

Gleichzeitig kalkuliert der Projektmanager die voraussichtlichen Kosten und erwägt die Kooperation mit externen Dienstleistern.Oft ist der Kostenrahmen, den der Projektmanager bei der Planung berücksichtigen muss, vom Auftraggeber vorgegeben. Der Projektmanager geht mit dem zur Verfügung stehenden Budget verantwortungsvoll um und überwacht die anfallenden Kosten. Nach der Strukturierung des Projekts stellt der Projektmanager sein Team zusammen und verteilt die Aufgaben. Der Projektleiter ist in der Regel die disziplinarische und fachliche Führung für die Mitarbeiter. Eine wichtige Aufgabe eines Projektmanagers ist es, sein Team zu motivieren und die Zeitlinie im Auge zu behalten.

Da der Projektleiter, der in allen Belangen des Projekts zentraler Ansprechpartner für sein Team, Kunden, externe Dienstleister, Vorgesetzte und andere Abteilungen des Unternehmens ist, besteht eine wichtige Aufgabe in der Kommunikation. Damit das Projekt effizient umgesetzt werden kann, ist es wichtig, dass er sich über den Fortschritt informiert und die Informationen an alle Beteiligten weitergibt, die davon betroffen sind.

Zeitmanagement

Budgetplanung

Während des Projekts achtet der Projektleiter darauf, dass Termine eingehalten werden und die Kosten im Rahmen bleiben. Risiken und Probleme z.B. technischer oder betriebswirtschaftlicher Art muss er schnell erkennen und Lösungen finden. Ebenso sollte er die möglichen Risiken für die „Zielgruppe“ des Projekts (z.B. Verbraucher oder Bediener der Maschine) stets gering halten. Bei Projekten für Kunden hat der Projektleiter engen Kontakt zum Kunden und orientiert sich an seinen Wünschen. Auch für die Qualitätssicherung ist der Projektleiter verantwortlich. Ist das Projekt beendet, dokumentiert er die Ergebnisse und präsentiert sie seinen Auftraggebern.

Projektleiter sollten in der Lage sein, auch unter zeitlichem Druck zuverlässig zu arbeiten und den Zeitaufwand für bestimmte Arbeitsschritte einzuschätzen, denn jedes Projekt hat einen definierten Anfang und ein definiertes Ende. Der Projektmanager sollte immer den Überblick über alle Aufgaben behalten und delegieren können. Eine gewisse ökonomische Veranlagung ist ebenfalls hilfreich, um die Budgetplanung treffsicher gestalten zu können.

Eine wichtige Fähigkeit des Projektmanagers ist es, Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden zu können. Der Projektleiter vermittelt seinem Team, wo die Prioritäten liegen. Bei internationalen Projekten sind entsprechende Sprachkenntnisse sowie interkulturelle Kompetenz gefragt. Einige Unternehmen setzen im naturwissenschaftlichen und medizinischen Bereich eine Promotion voraus.

Perspektiven

Projektmanagement ist abwechslungsreich, spannend und herausfordernd. In diesem Beruf kann man in einer verantwortungsvollen Position die Forschung, Entwicklung oder auch Produkteinführung vorantreiben und bleibt immer auf dem neuesten Stand. Da man die Projekte von der Planung bis zur Umsetzung und Erfolgskontrolle begleitet, sieht man den Ertrag seiner Arbeit. Man kann sich fachlich weiterentwickeln und Projekt- und Personalverantwortung übernehmen. Internationale oder interdisziplinäre Projekte sind keine Seltenheit. So lernen Projektmanager viele interessante Menschen kennen und können ihren persönlichen Horizont permanent erweitern.

Es gibt die Möglichkeit an Hochschulen, im öffentlichen Dienst oder in der Industrie zu arbeiten. Die Aufgabenbereiche reichen vom Management klinischer Studien über die Entwicklung von neuen Produkten bis hin zum Qualitätsmanagement. Auch der Wechsel in fachfremde Bereiche ist für gute Projektmanager möglich: Die Steuerungsfunktion eines Projekts ist in einigen Fällen unabhängig von dem fachlichen Wissen des Projektmanagers. In diesen Fällen übernimmt ein Mitarbeiter die Lösung von fachlichen Fragestellungen.

Erfolgsfaktoren für Projektmanager

  • Organisationstalent
  • Fundierte Fachkenntnisse bei Forschungsprojekten
  • Teamfähigkeit und Führungsstärke
  • Strukturierte, lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeit
  • Sprachkenntnisse • Entscheidungsstärke
  • Belastbarkeit, auch unter zeitlichem Druck
  • Gutes Zeitmanagement